Nahaufnahme der US-amerikanischen Flagge Nahaufnahme der US-amerikanischen Flagge
Partnerländer

Länderbereich USA

Für mehr transatlantischen Jugend- und Fachkräfteaustausch

Mit dem neuen Länderbereich USA arbeitet IJAB im Auftrag des Bundesfamilienministeriums daran, den Weg für eine Intensivierung des transatlantischen Jugend- und Fachkräfteaustauschs zu bereiten.

Dabei liegt der Fokus zunächst auf der Bereitstellung von Informationen zur Jugendpolitik und Jugendarbeit in den USA (Länderinformationen USA) sowie zur Praxis transatlantischen Jugend- und Fachkräfteaustauschs (USA-Special). Ergänzt wird das Informationsangebot durch einen Online-Sprachkurs Englisch, der auf die Internationale Jugendarbeit zugeschnitten ist. Seit Januar 2022 ist IJAB außerdem für die Durchführung zweier Programme verantwortlich, die es Fachkräften der Kinder- und Jugendhilfe sowie Studierenden und jungen Absolvent*innen ermöglicht, für eine Fortbildung bzw. ein Praktikum in die USA zu gehen.  

USA-Special: Best Practice

Mit dem „USA-Special“ ist im Frühjahr dieses Jahres die erste IJAB-Publikation mit einem deutsch-US-amerikanischen Schwerpunkt erschienen, die bestehende Partnerschaften, erfolgreiche Projekte und Themen im transatlantischen Austausch darstellt und aufbereitet. Das USA-Special umfasst 13 Beiträge aus den Bereichen Deutsch-US-amerikanische Zusammenarbeit, Politische Bildung, Jugend in den USA, Städtepartnerschaften, Workcamps und Schüler*innenaustausch. Zu Wort kommen neben Fachkräften auch Jugendliche von beiden Seiten des Atlantiks, die klar zeigen, dass sich ein transatlantischer Austausch für alle Beteiligten lohnt.

Sie können die Beiträge im USA-Special als Einzelbeiträge hier auf der Webseite lesen oder Sie blättern gleich hier im PDF oder laden es sich herunter:

Gerne möchten wir die Reihe fortführen kontinuierlich weitere Beispiele guter Praxis im Austausch mit den USA vorstellen. Wir freuen uns über Ihren Beitrag an usa(at)ijab.de. Lassen Sie auch andere von Ihren Erfahrungen profitieren!

Länderinformationen USA: Know-how zu US-amerikanischer Jugendpolitik und Jugendarbeit

Interessierte finden nun in den Länderinformationen USA neben landeskundlichen Informationen auch Einblicke in die Strukturen der Kinder- und Jugendhilfe und Jugendpolitik in den USA sowie Informationen zur Situation von Kindern und Jugendlichen im Land.

Fachkräften soll so der Einstieg in transatlantische Partnerschaften und Projekte im Jugendbereich oder deren Fortführung erleichtert werden. Wir hoffen, ihnen hiermit eine erste Orientierung zu geben, in einem System, das sich in vielem vom dem in Deutschland unterscheidet.

In der PDF-Version der Expertise können Sie direkt hier online blättern oder Sie laden sich im PDF-Format herunter. Auf unserer englischen Webseite finden Sie die Länderinformationen USA unter dem Titel Youth in the USA auch in englischer Sprache:

Ergänzt werden die Länderinformationen durch das Erklärvideo „Strukturen der Jugendpolitik und Jugendarbeit in den USA“ (ein zweites Video zum Thema „Aufwachsen in den USA“ ist in Vorbereitung):

Externer Inhalt

Dieser Inhalt von

youtube.com

wird aus Datenschutzgründen erst nach expliziter Zustimmung angezeigt.

Externen Inhalt von youtube.com immer anzeigen

Online-Sprachkurs „Englisch in der Internationalen Jugendarbeit“

Ebenfalls im Kontext der Intensivierung der Aktivitäten im Bereich des Jugend- und Fachkräfteaustauschs mit den USA findet gerade ein erster Online-Englischsprachkurs statt, den IJAB in Zusammenarbeit mit einer anerkannten Sprachschule durchführt.

Der 30-stündige Kurs richtet sich an Fachkräfte der Jugendarbeit, die eine internationale Jugendbegegnung, ein Workcamp, ein Fachkräfteprogramm o. ä. mit einem internationalen Partner planen oder umsetzen und ist auf das Arbeitsfeld Internationale Jugendarbeit zugeschnitten. Dies betrifft sowohl Partnerschaften mit den USA als auch mit anderen europäischen oder internationalen Partnerländern. Als Resonanz auf die große Nachfrage nach dem ersten Kurs plant IJAB, das Angebot eines Englisch-Sprachkurses zu verstetigen und im kommenden Jahr weitere Termine anzubieten.

CIP und DAP: Für Fortbildung oder Praktikum in die USA

Seit Januar 2022 ist IJAB für die Durchführung des CIP, ein Fortbildungsprogramm, das IJAB gemeinsam mit der US-amerikanischen Partnerorganisation Council of International Programs durchführt, und des Deutsch-Amerikanischen Praktikumsprogramms (DAP) verantwortlich. Mit den beiden Programmen möchte IJAB es sowohl Fachkräften der Kinder- und Jugendhilfe mit Berufserfahrung als auch Studierenden und jungen Absolvent*innen aus kinder- und jugendhilfebezogenen Studienrichtungen ermöglichen, für einige Wochen im Rahmen einer Fortbildung (CIP) bzw. für bis zu 12 Monate im Rahmen eines freiwilligen Praktikums (DAP) in die USA zu reisen. Sie sollen dort das riesige Potenzial für Wissens- und Erfahrungsaustausch, nicht nur für ihre persönliche, sondern auch für die Weiterentwicklung des Arbeitsfeldes in Deutschland zu nutzen.

Eine erste Gruppe von Fachkräften ist Anfang September mit CIP in die USA aufgebrochen. Die neue CIP-Ausschreibungsrunde startet voraussichtlich im Frühjahr 2023.

Jetzt bewerben!
Deutsch-US-Amerikanisches Praktikumsprogramm (DAP)

Mit dem Deutsch-US-Amerikanischen Praktikumsprogramm (DAP) fördert IJAB selbst organisierte, freiwillige Praktika in den USA zwischen 2 und 12 Monaten. Das DAP richtet sich an Absolvent*innen und Studierende aus ...

Sonderprogramm des BMFSFJ zur Förderung des Deutsch-US-Amerikanischen Jugendaustauschs

Im Bundeshaushalt stehen – zunächst befristet bis zum 31. Dezember 2022 – im Rahmen eines Sonderprogramms Mittel für deutsch-US-amerikanische Jugendaustauschmaßnahmen zur Verfügung. Interessierte können Anträge für diese Mittel direkt beim Bundesjugendministerium (BMFSFJ), Referat 504, stellen.

Digitale Amerikanische Flagge am Times Square in New York City
Fördermittel beantragen
USA-Sonderprogramm des BMFSFJ

Weitere Informationen zum Sonderprogramm und zur Antragstellung.

Ansprechpersonen
Elena Neu
Referentin für internationale jugendpolitische Zusammenarbeit
Tel.: 0228 9506-105
Natali Petala-Weber
Referentin für internationale jugendpolitische Zusammenarbeit
Tel.: 0228 9506-201
Cathrin Piesche
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 0228 9506-215
Julia Weber
Sachbearbeitung
Tel.: 0228 9506-165
Eine blonde Frau macht beim Women’s March 2018 ein Foto von der US-Flagge
Alle Beiträge
Zusammenarbeit mit den USA

Redaktionelle Beiträge, Informationen und Ausschreibungen zu Jugendaustausch, Fachkräfteaustausch und dem Fortbildungs- und Praktikantenprogramm mit den USA.

Veröffentlichungen zu den USA
Framework for Growing Up in the United States
Youth in the USA
Einblicke in die Strukturen der Kinder- und Jugendhilfe und das Aufwachsen von Jugendlichen in den Vereinigten Staaten von Amerika
Länderinformationen USA