Jemand schreibt etwas auf einem Tablet. Jemand schreibt etwas auf einem Tablet.
Engagement sichtbar machen

Nachweise International

Mit den Nachweisen International haben Träger der Internationalen Jugendarbeit eine einfache Möglichkeit, die Teilnahme an ihren internationalen Projekten, das Engagement der Jugendlichen und Teamer/-innen sowie die erworbenen Kompetenzen professionell zu bescheinigen.

Das Nachweise International im Netz
www.nachweise-international.de

Es gibt die Nachweise International in verschiedenen Varianten und in deutscher, englischer und polnischer Sprache. Neben dem Nutzen für die jungen Menschen selbst, z.B. für Bewerbungen, tragen die Nachweise auch dazu bei, das Arbeitsfeld der Internationalen Jugendarbeit mit ihren Bildungswirkungen sichtbarer zu machen.

Drei verschiedenen Formen der Nachweise International ermöglichen eine unterschiedliche Schwerpunktsetzung:

Teilnahmenachweis International

Der Teilnahmenachweis International entspricht den üblichen Teilnahmebestätigungen der Träger internationaler Jugendarbeit. Er enthält eine Beschreibung des Projektträgers, eine kurze Erläuterung zum Arbeitsfeld Internationale Jugendarbeit sowie eine Beschreibung des Projekts und seiner Bildungsziele.

Engagementnachweis International (einfach/ mehrfach)

Dieser Nachweis bietet sich an, wenn das persönliche Engagement hervorgehoben werden soll. Zusätzlich zu den Informationen des Teilnahmenachweises, werden das individuell gezeigte Engagement sowie aktive Beiträge der einzelnen Jugendlichen beschrieben. Der Engagementnachweis kann entweder für ein Projekt ausgestellt werden oder ein längerfristiges Engagement in mehreren Projekten dokumentieren. Er eignet sich auch gut als Bescheinigung für Teamende.

Kompetenznachweis International

Noch individueller ist der Kompetenznachweis International, der die gezeigten Kompetenzen der einzelnen Jugendlichen mithilfe eines strukturierten Verfahrens systematisch herausarbeitet und dokumentiert. Um dieses Verfahren sicher anwenden zu können, ist eine Qualifizierung zum KNI-Coach notwendig. Diese wird regelmäßig von verschiedenen Trägern angeboten.

Alle Nachweise werden online über einen individuellen Zugang erstellt. Durch eine Verknüpfung mit dem jeweiligen Trägerprofil können Vorlagen angelegt und Textbausteine gespeichert werden. Grundlegende Informationen werden so automatisch eingefügt und Zertifikate mit wenig Aufwand für die ganze Gruppe erstellt.

Das folgende Video bietet einen guten Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten der Nachweise International. Außerdem wird am Beispiel eines internationalen Workcamps gezeigt, wie sie in der Praxis eingesetzt werden und welche Wirkungen sie haben können. Da es sich um einen externen Inhalt handelt, müssen Sie der Darstellung zustimmen, um es sehen zu können.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt von

youtube-nocookie.com

wird aus Datenschutzgründen erst nach expliziter Zustimmung angezeigt.

Externen Inhalt von youtube-nocookie.com immer anzeigen
Ziele und Hintergrund der Nachweise International

Die Nachweise International dokumentieren die Teilnahme, das Engagement sowie die gezeigten Kompetenzen von jungen Menschen in internationalen Begegnungsprojekten. Sie zeigen, was Jugendliche oder Teamende in einem Projekt gemacht und welche Lernerfahrungen sie gesammelt haben. Die Zertifikate können für den persönlichen und beruflichen Werdegang verwendet werden. Je nachdem, welche der drei verschiedenen Nachweisarten genutzt wird, können unterschiedliche Akzente gesetzt werden.

Die Zielrichtung der Nachweise International ist eine zweifache. Sie machen Jugendlichen ihre Stärken und Kompetenzen bewusst und dokumentieren ihr Engagement. Zudem machen sie die Internationale Jugendarbeit in Deutschland bekannter und verhelfen ihr zu qualitativer Anerkennung.

Internationale Jugendarbeit bietet vielfältige Räume für Entfaltung und Kompetenzerwerb. Die Teilnehmenden setzen sich mit sich selbst und der eigenen Identität und Prägung auseinander und nehmen die Perspektiven Anderer wahr. Sie erwerben sprachliche, interkulturelle, soziale und methodische Kompetenzen, die sowohl für die berufliche als auch für die persönliche Entwicklung von zentraler Bedeutung sind. Oft sind sich die jungen Menschen dieser Kompetenzen gar nicht bewusst, da sie nicht über den Weg des „klassischen“ formalen Lernens erworben, sondern in außerschulischen Settings vermittelt werden. Andererseits werden Schlüsselkompetenzen in unserer Gesellschaft und im Arbeitsleben immer stärker nachgefragt.  Hier schlagen die Nachweise International eine Brücke.

An wen richten sich die Nachweise International?

Die Nachweise International werden für Teilnehmende und Teamer*innen von internationalen Begegnungsprojekten ausgestellt. Die drei verschiedenen Nachweisarten dienen der Dokumentation des eigenen Engagements und der Lernerfahrungen in internationalen Projekten.

Alle anerkannten Träger der Internationalen Jugendarbeit können die Nachweise International kostenlos nutzen. Sie sind eine Alternative zu eigenen Teilnahmebestätigungen der Organisation und können mit dem eigenen Logo individualisiert werden. Durch den bundesweiten Einsatz stärken sie die Außenwirkung der Internationalen Jugendarbeit in Deutschland und verdeutlichen deren Bildungsleistungen.

Wie werden die Nachweise International ausgestellt?

Der Teilnahme-, Engagement- und Kompetenznachweis International werden online über einen individuellen Zugang erstellt. Ehrenamtlich und hauptberufliche Fachkräfte der Internationalen Jugendarbeit, die die Nachweise nutzen wollen, müssen sich einmal registrieren und können dann mit den Nachweisformularen arbeiten.

Der individuelle Zugang kann bei der Registrierung mit einem schon bestehenden Trägerprofil verknüpft werden oder man legt ein neues Profil für die eigene Organisation an. Durch die Verknüpfung mit dem jeweiligen Trägerprofil können Vorlagen und Textbausteine gespeichert werden. Auch die Einbindung des Trägerlogos ist möglich. Alle Basis-Informationen werden dann automatisch in zukünftig zu erstellende Zertifikate eingefügt, so dass mit wenig Aufwand Nachweise auch für eine größere Gruppe erstellt werden können.

Die fertigen Nachweise werden als PDF-Datei gespeichert und können individuell ausgedruckt werden. Es können auch Blanko-Vordrucke bei IJAB bestellt werden, die bereits die mehrfarbigen Designelemente der Zertifikate enthalten und auf die dann lediglich der Text aufgedruckt wird. Bestellungen der Blanko-Vordrucke über: nachweise(at)ijab.de.

 

Der Teilnahmenachweis International

Der Teilnahmenachweis International ist der einfachste der drei Nachweise. Er entspricht den üblichen Teilnahmebestätigungen der Träger internationaler Jugendarbeit und kann Jugendlichen ausgestellt werden, die an einem internationalen Projekt teilgenommen haben.

Der Teilnahmenachweis enthält eine Kurzbeschreibung des Projektträgers, eine kurze Erläuterung zum Arbeitsfeld internationale Jugendarbeit sowie eine Beschreibung des Projektes und seiner Bildungsziele. Da er nicht auf personenbezogene Aspekte eingeht, kann er mit wenig Aufwand für eine ganze Teilnehmergruppe ausgestellt werden.

Der Projektträger hat die Möglichkeit, das eigene Logo einzufügen und den Nachweis selbst auszudrucken.

Der Engagementnachweis International

Der Engagementnachweis International würdigt das individuelle Engagement von Teilnehmenden und Teamenden in Projekten der außerschulischen internationalen Jugendarbeit. Es gibt ihn in zwei Varianten:

Version 1 für die aktive Beteiligung an einem Projekt

Dieser Nachweis ist gedacht für Teilnehmende und Teamende eines internationalen Projekts. Er enthält alle Informationen des Teilnahmenachweises. Zusätzlich werden hier individuell gezeigtes Engagement sowie aktive Beiträge der oder des Jugendlichen beschrieben.

Version 2 für die aktive Beteiligung an mehreren Projekten

Dieser Nachweis ist gedacht für Teamende von internationalen Projekten, die sich über einen längeren Zeitraum engagiert haben und nun einen Nachweis über ihre Gesamttätigkeit erhalten sollen.

Der Kompetenznachweis International

Der Kompetenznachweis ist ein Bildungspass. Er bescheinigt in detaillierter Form individuell gezeigte Kompetenzen, die durch ein dafür entwickeltes Nachweisverfahren herausgearbeitet werden. Er darf nur von zertifizierten KNI-Coaches vergeben werden. Teilnehmende und Teamende können den Kompetenznachweis International gemeinsam mit dem KNI-Coach in einem internationalen Begegnungsprojekt erarbeiten. Wesentliches Merkmal des Kompetenznachweises International ist das Prinzip von Selbst- und Fremdeinschätzung, das den Reflexionsprozess von Jugendlichen fördert.

Das Nachweisverfahren - In vier Schritten zum Kompetenznachweis International

Schritt 1: Die kompetenzorientierte Projektanalyse

Detaillierte Beschreibung der Anforderungen, die das Projekt an die Teilnehmenden bzw. jugendlichen Teamenden stellt. Dies erleichtert die spätere Beobachtung.

Schritt 2: Beobachtung

Dieser Schritt beginnt mit der Praxisphase. Der KNI-Coach hat die Aufgabe, die einzelnen Jugendlichen zu beobachten und dies für das spätere Gespräch zu dokumentieren. Auch die Jugendlichen beobachten sich selbst und halten ihre Eindrücke fest.

Schritt 3: Dialog

Gespräch zwischen dem*der Jugendlichen und dem KNI-Coach über die gemachten Beobachtungen. Ziel ist es, gemeinsam zu einer abschließenden Beschreibung der wahrgenommenen Kompetenzen der Teilnehmenden bzw. Teamenden zu kommen, mit der beide Seiten einverstanden sind. Die Jugendlichen sollen dazu angeleitet werden, Akteur*innen ihres eigenen Bildungsprozesses zu werden. Sie lernen selbstständig ihre Entwicklung zu beobachten und einzuschätzen.

Schritt 4: Nachweistext

Gemeinsame Beschreibung der beobachteten Kompetenzen im Kompetenznachweis International. In einer kompakten Darstellung sollen exemplarisch die Stärken herausgestellt werden. Dieses „Kompetenzprofil“ wird mit der kurzen Beschreibung des Projektrahmens und einer Hervorhebung besonders ausgeprägter Schlüsselkompetenzen in den zweiseitigen Kompetenznachweis International eingetragen.

Der Nutzen des Kompetenznachweis International

Der Nutzen für die Träger

Qualifizierung zum KNI-Coach

Der Kompetenznachweis International ist ein komplexes pädagogisches Instrument. Um einen Kompetenznachweis vergeben zu können, ist daher eine dreiteilige Qualifizierung zum KNI-Coach notwendig. Dort lernen die zukünftigen Coaches, gezeigte Kompetenzen sachlich fundiert, urteilsfrei und wertschätzend zu dokumentieren und den Jugendlichen rückzumelden.

In der Qualifizierung werden die vier Nachweisschritte vermittelt, geübt und reflektiert. Die Qualifizierung zum KNI-Coach besteht aus drei Teilen.

  1. 2-tägiger Workshop - Einführung in die Theorie und die vier Verfahrensschritte
  2. Praxisphase - Erprobung des Kompetenznachweises International im eigenen internationalen Projekt
  3. 2-tägiges Kolloquium - Erfahrungsaustausch und Reflexion, Entwicklung von Perspektiven zur Integration des KNI in die pädagogische Arbeit, Schreibwerkstatt

Die Absolvent*innen erhalten ein bundesweit anerkanntes Anwendungszertifikat, das zur Ausstellung des Kompetenznachweis International berechtigt. Mit dem Abschluss der Qualifizierung werden die KNI-Coaches für die Online-Erstellung des Kompetenznachweis International freigeschaltet.

Der Kompetenznachweis International von IJAB basiert auf dem Verfahren des Kompetenznachweis Kultur der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) und wurde für die Internationalen Jugendarbeit weiterentwickelt. Beide Organisationen haben sich auf Ausbildungsstandards geeinigt und erkennen unter der Voraussetzung von Erfahrungen im jeweiligen Arbeitsfeld gegenseitig die Qualifizierungen zum KNI-Coach und KNK-Berater*in an

Vertiefende Informationen zum Download

Qualifizierungshandbuch – „Kompetenznachweis International - Handbuch für Qualifizierung und Praxis“

Das Handbuch ist die Grundlage aller Ausbildungen. Es gibt neben interessanten Hintergrundformationen wertvolle Praxistipps rund um den Kompetenznachweis International. Das Handbuch kann im Bestellservice heruntergeladen werden.

Kartenspiel Kompetenzia

Das interaktive Kartenset Kompetenzia besteht aus 32 Kompetenzkarten und einer Spielanleitung. Das Kartenset kann von KNI-Coachs im Kompetenznachweisverfahren als Auflockerung und Unterstützung von Reflexionsprozessen oder in der Gruppenarbeit eingesetzt werden.

Wie sind die Nachweise International entstanden?

Die Nachweise International wurden zwischen 2004 und 2006 von Akteur*innen der internationalen Jugendarbeit entwickelt.

Der Kompetenznachweis International basiert auf dem Nachweisverfahren des Kompetenznachweis Kultur (KNK) der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ), das auf die Erfordernisse und Bedürfnisse der internationalen Jugendarbeit angepasst wurde.

Folgende Organisationen waren an der Entwicklung der Nachweise International beteiligt:

Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in der Bundesrepublik Deutschland (aej)

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)

Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ)

ConAct – Koordinierungszentrum Deutsch-Israelischer Jugendaustausch

Deutscher Bundesjugendring (DBJR)

Deutsch-Französisches Jugendwerk (DFJW)

Deutsche Sportjugend im Deutschen Olympischen Sportbund e.V. (dsj)

Europäische Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte Weimar (EJBW)

Internationale Jugendgemeinschaftsdienste Bundesverein e.V. (IJGD)

in Kooperation mit Mirtan Teichmüller, culturteam.de und Judith Egger, Bildung hochdrei

Aktuelle Beiträge

IJAB berichtet regelmäßig über neue Entwicklungen bei den Nachweisen International.

Ansprechpartnerin
Ulrike Werner
Referentin
Qualifizierung und Weiterentwicklung der Internationalen Jugendarbeit
Tel.: 0228 9506-230
Publikationen Nachweise International
Handbuch für Qualifizierung und Praxis
Kompetenznachweis International
Teilnahme - Kompetenz - Engagement
Nachweise International (Flyer)