Eine Frau spricht mit einem Mann in einem Rollstuhl. Eine Frau spricht mit einem Mann in einem Rollstuhl.
Inklusive Internationale Jugendarbeit

VISION:INCLUSiON

Wie können Angebote internationaler Jugendarbeit so gestaltet werden, dass Jugendliche mit Beeinträchtigungen ganz selbstverständlich daran teilhaben können? Welche Rahmenbedingungen sind dafür notwendig? Gemeinsam mit Vertreter*innen der Internationalen Jugendarbeit, von Selbstvertretungsorganisationen, Behindertenhilfe, Wissenschaft und Verwaltung - aus Deutschland und weltweit - hat IJAB sich zwischen 2015 und 2020 mit diesen Fragen beschäftigt und eine Inklusionsstrategie für die Internationale Jugendarbeit sowie verschiedene Materialien entwickelt.

Alle Menschen haben ein Recht auf gesellschaftliche Teilhabe und Bildung. Jugendliche mit und ohne Beeinträchtigung, mit den verschiedensten Hintergründen, sollen gleichermaßen an internationalen Projekten und Austauschen teilnehmen können. Die gesetzliche Grundlage dafür gibt es in Deutschland seit 2009 mit der Ratifizierung der UN-Behindertenrechtskonvention. Mit dem Konzept der Inklusion ist die Vision einer inklusiven Gesellschaft verbunden, an der jede Person mit ihren Besonderheiten und Bedürfnissen ohne große Anpassungsleistungen teilhaben kann.

In den vergangenen Jahren wurden dabei deutliche Fortschritte erzielt. Trotzdem gibt es gerade mit Blick auf die Einbindung von Jugendlichen mit einer Behinderung oder Beeinträchtigung immer noch große Herausforderungen, Unsicherheiten und Entwicklungsbedarf in der praktischen Umsetzung.

Arbeitshilfen und Unterstützungsangebote

Unterstützung bieten verschiedene Materialien und Good Practice-Beispiele sowie die im IJAB-Projekt VISION:INCLUSiON entwickelten Tools und Konzepte. So wurde beispielsweise eine Strategie entwickelt, die Organisationen einen praktischen Leitfaden für ihren Weg zur inklusiven internationalen Jugendarbeit an die Hand gibt.

Alle Veröffentlichungen von VISION:INCLUSiON finden Sie weiter unten im Bestellservice dieser Seite.

Ansprechpersonen
Ulrike Werner
Referentin
Qualifizierung und Weiterentwicklung der Internationalen Jugendarbeit
Tel.: 0228 9506-230
Vision:Inclusion-Publikationen
Praxisnahe Anleitung zur Planung, Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung einer inklusiven internationalen Begegnung
Ja, lass uns loslegen! Aber wie? | Interaktiver Comic
Praxisnahe Anleitung zur Planung, Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung einer inklusiven internationalen Begegnung
Ja, lass uns loslegen! – Aber wie? | barrierefreier Comic
hands-on instructions for planning, preparing, implementing and following up an inclusive international activity
Yes, let’s do this! – But how? Interactive illustrated story
Hands-on instructions for planning, preparing, implementing and following up an inclusive international activity
Yes, let´s do this! – But how? | A barrier-free illustrated story