Gruppenbild mit behinderten und nicht-behinderten Menschen Gruppenbild mit behinderten und nicht-behinderten Menschen
Thema

Inklusion und Diversität

Die Begriffe Inklusion und Diversität werden oft in einem Atemzug genannt, unterscheiden sich aber in ihren Ansätzen. Beide Begriffe haben ihren Ursprung in Gleichberechtigungsbewegungen des letzten Jahrhunderts. Während Diversität mehr in Bewegungen genutzt wurde, die sich gegen Rassismus gegenüber schwarzen Menschen einsetzten, wurde Inklusion in Kontexten verwendet, in denen es um die Gleichberechtigung von Menschen mit Behinderung ging. Inklusion wird mittlerweile meist breiter verstanden und z. B. auch auf Menschen bezogen, die sozial benachteiligt sind. Beide Konzepte stimmen darin überein, dass der Blick auf die individuellen Unterschiede von Menschen gerichtet wird. Die Unterschiede werden positiv bewertet und als Ressourcen betrachtet. Die Perspektive der Diversität ist eher beschreibend: „Differenzlinien“ werden festgestellt und dokumentiert, ohne dass dies eine Aufforderung zum Handeln implizieren würde. Mit dem Konzept der Inklusion ist die Vision einer inklusiven Gesellschaft verbunden, an der jede Person mit ihren Besonderheiten ohne große Anpassungsleistungen teilhaben kann.

Die gesetzliche Grundlage für ein inklusives Bildungssystem auf allen Ebenen – also auch im non-formalen Bereich – gibt es in Deutschland seit Ratifizierung der UN-Behindertenrechtskonvention 2009. Daraus ergibt sich für junge Menschen mit einer Behinderung oder Beeinträchtigung der Anspruch auf Teilhabe an den Angeboten der Kinder- und Jugendhilfe und der Internationalen Jugendarbeit. Viele Träger gestalten ihre Angebote bereits inklusiv, gerade bei der Beteiligung benachteiligter Jugendlicher wurden in den vergangenen Jahren deutliche Fortschritte erzielt. Trotzdem gibt es gerade mit Blick auf die Einbindung von Jugendlichen mit Behinderung in der Praxis immer noch große Herausforderungen, Unsicherheiten und Entwicklungsbedarf.

Ein Mann sitzt in einem Rollstuhl und leitet ein Spiel an
Aktuelle Beiträge

IJAB berichtet regelmäßig über seine Projekte und Kooperationen, in denen Inklusion und Diversität eine Rolle spielen. Entsprechende Ergebnisse und Entwicklungen aus der Internationalen Jugendarbeit und Jugendpolitik werden abgebildet.

Publikationen zu Inklusion und Diversität
Internationale Jugendarbeit inklusiv gestalten
Vision:Inclusion - Zweisprachiger Flyer
Diversität – bereichernde Vielfalt in der Internationalen Jugendarbeit
IJAB journal 1/2019
Austausch mit Ländern des Globalen Südens
IJAB journal 2/2019