Das Team vom "Jugend-Verbraucher-Dialog" mit Dr. Christiane Rohleder, Staatssekretärin im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz beim Tag der offenen Tür in Berlin. Das Team vom "Jugend-Verbraucher-Dialog" mit Dr. Christiane Rohleder, Staatssekretärin im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz beim Tag der offenen Tür in Berlin.
Das Team vom "Jugend-Verbraucher-Dialog" mit Dr. Christiane Rohleder, Staatssekretärin im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz beim Tag der offenen Tür in Berlin.
Jugend-Verbraucher-Dialog

Im Gespräch mit Bürger*innen und jungen Verbraucher*innen

Tag der offenen Tür der Bundesregierung in Berlin

Anlässlich des Tages der offenen Tür der Bundesregierung wurde das Projekt "Jugend-Verbraucher-Dialog" eingeladen, zwei Tage lang auf dem Potsdamer Platz mit interessierten Bürger*innen und jungen Verbraucher*innen ins Gespräch über ihre Rechte als Konsument*innen zu gehen. Wie wichtig der Austausch mit jungen Menschen ist, wurde auch beim Besuch von Staatssekretärin Frau. Dr. Rohleder deutlich, die sich Zeit nahm, um mit den jungen Redaktionsmitgliedern über Themen wie das Recht auf Reparatur zu sprechen.

02.09.2022 / Annika Gehring

Im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV) nimmt das Projekt "Jugend-Verbraucher-Dialog" seit Anfang 2021 vor allem junge Menschen als Verbraucher*innen in den Blick, tritt ihnen auf Augenhöhe auf ihren genutzten Kanälen gegenüber und möchte sie so für ihre eigenen Verbraucher*innenrechte sensibilisieren. So wird eine bisher bestehende Angebotslücke für diese Zielgruppe zu diesem Thema gefüllt.

Während sich das Projekt meistens auf Instagram und Facebook konzentriert, bot sich nach dem Jugendverbraucher*innenwochenende beim Tag der offenen Tür der Bundesregierung am 20. und 21. August 2022 erneut die Möglichkeit, "analog" mit Bürger*innen und jungen Menschen ins Gespräch zu kommen. Unweit des BMUV auf dem Potsdamer Platz konnten während der zwei Tage hunderte Besucher*innen über das Projekt und seine Inhalte informiert werden.

Unterstützt wurde das IJAB-Team durch zwei Mitglieder der projekteigenen Jugendredaktion, die eigenständig im Sinne von Peer to Peer über jugendrelevante und aktuelle Verbraucherschutzthemen berichtet. Wie wichtig der Austausch mit jungen Menschen ist, wurde auch beim Besuch von Staatssekretärin Frau. Dr. Rohleder deutlich, die sich Zeit nahm, um mit den jungen Redaktionsmitgliedern über Themen wie das Recht auf Reparatur zu sprechen.

Der Jugend-Verbraucher-Dialog wird weiterhin über aktuelle Verbraucher*innenthemen informieren. Folgen Sie gerne unserem Kanal und bleiben Sie informiert, wenn wir nächstes Jahr zum Jugend-Verbraucher*innen-Camp einladen.

Über den JUGEND-VERBRAUCHER-DIALOG

Wie kann moderne jugendgerechte Verbraucherinformation aussehen? Bei dieser Frage setzt der „Jugend-Verbraucher-Dialog“ an und beteiligt Jugendliche an der Entwicklung.

Eine Frau Berät einen jungen Mann an einem Messestand
Über Jugendinformation

Ein Schwerpunkt, in dem IJAB mit Projekten wie Eurodesk und Netzwerken wie ERYICA aktiv ist, ist die Information und Beratung zu Auslandsaufenthalten für junge Menschen.

Ansprechpersonen
Portrait Kira Schmahl
Kira Schmahl-Rempel
Projektreferentin
JUGEND::VERBRAUCHER::DIALOG
Tel.: 0228 9506-104
Till Veerbeck
Projektreferent
JUGEND::VERBRAUCHER::DIALOG
Tel.: 0228 9506-158