Bestellservice
Zurück

Rechtsextremismus und Rassismus als Themen in der Internationalen Jugendarbeit

Innovationsforum Jugend global: Qualifizierung und Weiterentwicklung der Internationalen Jugendarbeit

Rechtsextremismus und Rassismus sind auf unterschiedlichen Ebenen immer wieder Thema der Internationalen Jugendarbeit. Viele Träger waren in ihren Programmen schon einmal mit rechtsextremen Anfeindungen von außen oder rassistischen Aussagen von Teilnehmenden konfrontiert. Zudem ist es ein Anspruch der Internationalen Jugendarbeit, durch entsprechende pädagogische Interventionen zum Abbau von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit beizutragen.

Die vorliegende Broschüre soll daher Informationen geben und Handlungsmöglichkeiten aufzeigen, um Begriffe und Situationen – auch im internationalen Kontext – einordnen zu können, die eigene Haltung und die des Trägers zu reflektieren, präventiv mit einer (internationalen) Jugendgruppe zu arbeiten sowie in kritischen Situationen angemessen zu reagieren. Darüber hinaus ermöglichen zahlreiche Literatur- und Methodenhinweise eine gezielte Vertiefung einzelner Aspekte.

Die Inhalte der Broschüre basieren auf einer im September 2014 von IJAB durchgeführten Fachtagung, die von der Bundeszentrale für Politische Bildung und dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert wurde.

(Stand: 2014)

* KEINE MWST: IJAB ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Gemäß § 4 Nr. 12 und Nr. 21 bis 25 UStG handelt es sich um umsatzsteuerfreie Umsätze.