At home around the world

Einblick in die Lage in Estland

Folge 2 der Live-Stream-Serie

Daniel Poli und Robert Helm-Pleuger von IJAB sprachen am Dienstag, 09.06. um 11 Uhr live mit Edgar Schlümmer, dem Direktor des Estnischen Zentrums für Jugendarbeit ENTK.

10.06.2020 / Cathrin Piesche

Sie sind im Homeoffice und skypen jetzt ständig mit den Kolleginnen und Kollegen? Was viele nicht wissen: Der Voice-to-IP-Dienst Skype nahm seinen Anfang als Start-up in Estland bevor er von einem amerikanischen Branchenriesen geschluckt wurde. Estland ist ein Hightech-Land. Man merkt es schon bei der Ankunft in der Hauptstadt Tallinn – es gibt freies W-Lan im gesamten Stadtgebiet. Die Technikbegeisterung hat natürlich auch Auswirkungen auf die Jugendarbeit. Estland gehört zu den Vorreitern von „Smart Youth Work“, der Jugendarbeit mit Online-Tools und –Medien. In der Coronakrise ist dieser Methode der Jugendarbeit eine besondere Bedeutung zugewachsen:

Externer Inhalt

Dieser Inhalt von

youtube.com

wird aus Datenschutzgründen erst nach expliziter Zustimmung angezeigt.

Externen Inhalt von youtube.com immer anzeigen

Der Livestream wurde bei Facebook übertragen: https://www.facebook.com/IJABev/live/.  Dort haben Zuschauerinnen und Zuschauer die Möglichkeit sich aktiv einbringen und im Chat Fragen zu stellen und zu kommentieren. Wer den Livestream verpasst, kann ihn nachträglich im Youtube-Kanal von IJAB oder auf der IJAB-Webseite ansehen. Dort befinden sich auch alle weiteren Folgen von „At Home Around The World“.

Eine Erdkugel dreht sich im Weltall
Über die Live-Stream-Serie

Wie geht es den internationalen Partnern im Jugend- und Fachkräfteaustausch? Welche Auswirkungen hat die Coronakrise in ihren Ländern? Mit der neuen Video-Livestream-Serie „At home around the world“ geht IJAB diesen Fragen nach.

Ansprechpartner
Portrait Robert Helm-Pleuger
Robert Helm-Pleuger
Leiter des Geschäftsbereichs Information für die internationale Jugendarbeit und Jugendpolitik
Tel.: 0228 9506-208
Daniel Poli
Leiter des Geschäftsbereichs Qualifizierung und Weiterentwicklung der Internationalen Jugendarbeit
Tel.: 0228 9506-119