Eurodesk

Raus aus der Komfortzone - auf nach Europa

DiscoverEU

Die EU-Kommission vergibt 35.500 DiscoverEU-Reisetickets an junge Europäer*innen. Die Bewerbungsrunde startet am 16. April 2024.

10.04.2024 / Regina Pfeifer

35.500 junge Europäer*innen erhalten im April die nächste Chance auf ein kostenloses Zug-Reiseticket. Wer 18 Jahre alt ist und sich erfolgreich beworben hat, kann ab Juli 2024 für 30 Tage durch Europa reisen. Wie das abläuft, bestimmen die Jugendlichen selbst: Bis Ende September 2025 können die Tickets genutzt werden.In dieser Runde stehen europaweit 35.500 Reisetickets zur Verfügung, für junge Menschen aus Deutschland sind 6.104 Tickets reserviert.

DiscoverEU ist Teil des EU-Programms Erasmus+. Seit 2018 haben bereits über 275.000 junge Menschen die Möglichkeit genutzt, mit dem Zug durch Europa zu reisen, neue Städte und Landschaften kennenzulernen und neue Freundschaften zu schließen. Einer davon ist János. „Die Europäische Union habe ich schon vor DiscoverEU geliebt, jetzt liebe ich sie noch mehr“, sagt er. Die 30-tägige Reise durch Europa hat ihn nachhaltig geprägt: „Wenn ich nach meiner Nationalität gefragt werde, antworte ich: Ich bin Europäer!“

So läuft die Bewerbung

Die Bewerbungen können von Dienstag, den 16. April 2024, bis Dienstag, den 30. April 2024, 12:00 Uhr mittags, online unter https://youth.europa.eu/discovereu_de eingereicht werden.

Die aktuelle Bewerbungsrunde richtet sich an alle 18-jährigen Jugendlichen, die zwischen dem 1. Juli 2005 (einschließlich) und dem 30. Juni 2006 (einschließlich) geboren sind und ihren Wohnsitz in der EU oder bestimmten assoziierten Ländern haben. Mehr zu den Teilnahmebedingungen gibt es unter https://youth.europa.eu/discovereu/rules_de.

Junge Menschen mit Behinderungen oder Gesundheitsproblemen können auf besondere Unterstützung zählen, damit auch sie an DiscoverEU teilnehmen können.

Für alle, die jetzt noch zu jung sind, um dabei zu sein: Es gibt jedes Jahr im Frühling und im Herbst eine neue Runde.

Gute Vorbereitung und Vernetzung

Um die Europatour gut zu planen, bietet DiscoverEU den Teilnehmer*innen vor der Abreise ausführliche Infomaterialien und digitale Vorbereitungstreffen an.

Einmal losgefahren, können sich die Europa-Entdecker*innen in allen Ländern, die mit DiscoverEU besucht werden, auf „Meet ups“ treffen, sich vernetzen, Ideen austauschen oder neue Freundschaften für die weitere Route finden.

Die Bewerbung auf einen Blick

Die EU-Kommission prüft die Bewerbungen und ermittelt die Gewinner*innen.

Was dann möglich ist

Erfolgreiche Bewerber*innen können für einen Zeitraum von bis zu 30 Tagen reisen und müssen ihre Reise zwischen Anfang Juli 2024 und Ende September 2025 antreten. Reisen sind in alle 27 Mitgliedstaaten der EU und in weitere angrenzende Länder möglich.

Allein reisen oder in der Gruppe

Es ist auch möglich, sich als Gruppe zu bewerben oder mit anderen DiscoverEU-Reisenden zu verabreden und Reisepläne zu schmieden. Das geht zum Beispiel über die DiscoverEU-Facebook-Gruppe.

Informationsmaterialien und Beratungsangebote

Eurodesk Deutschland hat ein Infoblatt über DiscoverEU und über weitere Reisestipendien für junge Menschen produziert. Die Infoblätter können unter www.rausvonzuhaus.de/bestellung kostenlos angefordert werden.

Das Jugendinformationsnetzwerk Eurodesk beantwortet alle Fragen zu DiscoverEU und informiert auch über Alternativen.

Eurodesk-Telefon: 0228 9506 250
E-Mail: rausvonzuhaus@eurodesk.eu

Über Eurodesk

Eurodesk ist ein europäisches Informationsnetzwerk mit Koordinierungsstellen in 36 Ländern und über 1.000 lokalen Servicestellen. In Deutschland arbeitet Eurodesk mit rund 50 lokalen Partnern zusammen. Erfahren Sie mehr darüber!

Eine Frau Berät einen jungen Mann an einem Messestand
Über Jugendinformation

Ein Schwerpunkt, in dem IJAB mit Projekten wie Eurodesk und Netzwerken wie ERYICA aktiv ist, ist die Information und Beratung zu Auslandsaufenthalten für junge Menschen.

Ansprechpersonen
Robert Helm-Pleuger
Leiter des Geschäftsbereichs Information für die internationale Jugendarbeit und Jugendpolitik
Tel.: 0228 9506-208
Felix Bender
Projektreferent Eurodesk
Tel.: 0228 9506-137
Svenja Karrenstein
Projektkoordinatorin
Eurodesk
Tel.: 0228 9506-126
Johanna Kuchem
Projektreferentin Eurodesk
Tel.: 0228 9506-124
Regina Pfeifer
Projektkoordinatorin
Eurodesk
Tel.: 0228 9506-239
Till Veerbeck-Stroetmann
Projektreferent Eurodesk
Tel.: 0228 9506-158
Melanie Welters
Projektkoordinatorin
Eurodesk
Tel.: 0228 9506-202
Annette Westermann
Projektkoordinatorin
Eurodesk
Tel.: 0228 9506-209