de
Jugendpolitik

Zwischenruf zur Jugendstrategie der Bundesregierung

Bundesjugendkuratorium benennt zentrale Herausforderungen

Nach zehn Jahren „Eigenständiger Jugendpolitik“ besteht gegenwärtig die politische Möglichkeit, mit der gemeinsamen Jugendstrategie der Bundesregierung die Jugendpolitik auf eine ressortübergreifende und nachhaltige Grundlage zu stellen.

29.11.2019 / Cathrin Piesche

Nach zehn Jahren „Eigenständiger Jugendpolitik“ besteht gegenwärtig die politische Möglichkeit, mit der gemeinsamen Jugendstrategie der Bundesregierung die Jugendpolitik auf eine ressortübergreifende und nachhaltige Grundlage zu stellen. Im Dezember 2019 wird das Bundeskabinett voraussichtlich einen Beschluss zu einer Jugendstrategie fassen, der jugendpolitische Handlungsbedarfe in unterschiedlichen Politikfeldern identifiziert. Das Bundeskabinett verpflichtet sich damit, ressortübergreifend die aktuellen Herausforderungen der Jugendpolitik nachhaltig zu bearbeiten.

Das Bundesjugendkuratorium hat nun zentrale Herausforderungen einer ressortübergreifenden Jugendstrategie genannt: https://www.bundesjugendkuratorium.de/assets/pdf/pressemitteilungen/PM_Jugendstrategie.pdf

[Quelle: Pressemitteilung Bundesjugendkuratorium, 29.11.2019]