de
Coronavirus

Hinweise von Fördergebern

Auswirkungen der Corona-Krise

In diesem Beitrag sammeln wir Informationen von Fördergebern zur aktuellen Situation. Sobald uns neue Informationen vorliegen, aktualisieren wir die Informationen entsprechend.

27.07.2020

Hinweis: Bei Fragen zum Umgang mit Absagen, Verschiebungen, etwaigen  Stornokosten oder bereits getätigten Ausgaben, sollten Träger frühzeitig direkt mit ihrem Fördergeber in Kontakt treten.

Information des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ):

Informationen zu Erasmus+

#DiscoverEU

Bilaterale Jugendwerke / Koordinierungsstellen: 

Information des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS):

Hinweis zur Flexibilisierung für Vereine aus dem Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV):

Im Rahmen des  Gesetzentwurf zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht wurde unter anderem eine Ausnahmeregelung aufgenommen, mit der Vereine auch dann Beschlüsse fassen können, wenn in ihrer Satzung keine Möglichkeiten für Videokonferenzen oder andere "virtuelle Sitzungen" vorgesehen sind. Damit können Mitgliederversammlungen, Entlastungen und Wahlen auch in Zeiten der Corona-Krise durchgeführt werden. Auch Abstimmungen per E-Mail und Fax werden ermöglicht. Die Neuregelungen sind bis zum 31.12.2021 befristet. Der Deutsche Bundestag hat das Gesetz am 25.03.2020 verabschiedet.

Themenschwerpunkt Coronavirus

Geschlossene Grenzen, Reisewarnungen, Ausgangssperren und Ausgangsbeschränkungen bedingt durch den Coronavirus stellen die Internationale Jugendarbeit aktuell vor große Herausforderungen.

Mehr erfahren