Coronavirus

Covid-19: Auswirkungen auf die Arbeit von IJAB

Veranstaltungen, Fachprogramme, Kampagnen und Projekte

Aufgrund der aktuellen Situation können natürlich auch IJAB-Veranstaltungen nicht wie geplant durchgeführt werden: Sie werden abgesagt, auf einen späteren Zeitpunkt verschoben oder finden virtuell statt. Teilnehmende, die sich für eine der Veranstaltungen angemeldet haben, werden persönlich informiert. Hier finden Sie eine Übersicht der nächsten Termine.

11.05.2020 / Stephanie Bindzus

Eine allgemeingültige Aussage, wie mit internationalen Formaten in den nächsten Monaten umzugehen ist, kann nicht getroffen werden, es handelt sich zur Zeit weltweit und in Deutschland um eine sehr dynamische und ernst zu nehmende Situation. An erster Stelle stehen immer die Gesundheit der Teilnehmenden und eine Verzögerung der Ausbreitung von Covid-19.

Seminar zur Sprachanimation

Das für Mai (14. - 17.5.2020) in Bonn geplante Seminar zur Sprachanimation wird auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Sobald wir Genaueres zu einem neuen Termin wissen, werden wir Sie darüber informieren.

Europäische Konferenz "MOVE IT – Youth Mobility in a digital era“

Ursprünglich als dreitägige Konferenz geplant, wurde "MOVE IT - Youth mobility in the digital era" den Umständen angepasst und in ein Online Event mit insgesamt 7 Terminen umgewandelt. Auftakt, Online BarCamp, Live Q&A und Webinare bieten zahlreiche Möglichkeiten, viele Fragen zu beantworten und relevante Debatten zu vertiefen (Arbeitssprache ist Englisch). Alle weiteren Infos (Programmentwurf, vorbereitende Lektüre, Links zu Livestream und Zoom-Räumen, Dokumentation nach jedem Modul) gibt es auf auf der Veranstaltungsseite: www.jugendfuereuropa.de/veranstaltungen/MOVE-IT. Die Anmeldung ist bis zum 17. Mai 2020 über den SALTO-Fortbildungskalender möglich: http://trainings.salto-youth.net/8749

Deutsch-Japanische Studienprogramm für Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe

Das Deutsch-Japanische Studienprogramm für Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe, das vom 23. Mai – bis 6. Juni 2020 in Japan stattfinden sollte, musste ersatzlos abgesagt werden. Die notwendigen Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie machen eine Durchführung unmöglich.

Das diesjährige Programm zum Thema „Jugend und Medien: Herausforderungen und Lösungsansätze“ stieß erneut auf großes Interesse. Insbesondere für die ausgewählten Teilnehmerinnen und Teilnehmer, aber auch für uns bei IJAB, ist diese Entwicklung keine, die wir uns vorgestellt oder gewünscht hätten. Uns allen liegt der Austausch mit Japan am Herzen. Wir möchten gerade in diesen Zeiten die Kooperation aufrechterhalten und werden in den kommenden Wochen auf digitalem Wege kleine Einblicke in den Themenschwerpunkt über unsere Webseite zur Verfügung stellen.

IJAB-Mitgliederversammlung am 27. Mai 2020

Die Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen sowie die aktuellen Herausforderungen in den Mitgliedsstrukturen haben den Vorstand veranlasst, die für den 27. Mai 2020 geplante IJAB-Mitgliederversammlung abzusagen und stattdessen im April 2020 ein Online-Forum zu den Auswirkungen von Corona auf die europäische und internationale Jugendarbeit durchzuführen.

Jugendkampagne für den internationalen Jugendaustausch

Die Jugendkampagne für den internationalen Jugendaustausch wird nicht wie geplant im Mai 2020 starten und der Beginn auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Sobald wir Genaueres wissen, werden wir Sie über die weitere Planung informieren.

Aktionswoche #internationalheart

Die Aktionswoche #internationalheart (ursprünglich für Juni 2020 geplant) wird aufgrund der derzeitigen Situation auf einen Termin nach der parlamentarischen Sommerpause verschoben. Wir informieren Sie, sobald das genaue Datum feststeht.

Themenschwerpunkt Coronavirus

Geschlossene Grenzen, Reisewarnungen, Ausgangssperren und Ausgangsbeschränkungen bedingt durch den Coronavirus stellen die Internationale Jugendarbeit aktuell vor große Herausforderungen.

Mehr erfahren