Nahaufnahme einer Computer-Tastatur Nahaufnahme einer Computer-Tastatur
Jugend-Verbraucher-Dialog

Einladung zum digitalen Ideen-Hackathon

Diskutiert mit Politiker(inne)n eure Ideen!

Jugendgerechte Verbraucherschutzinformationen können nicht ohne die Ideen und Vorstellungen junger Menschen entwickelt werden! Denn Themen wie transparentes Labeling, Sicherheit im digitalen Raum oder die Rechte im Nebenjob gehen nicht nur Erwachsene etwas an. Deswegen laden wir Jugendliche, die mitreden (u.a. mit Bundesministerin Christine Lambrecht und Staatssekretär Prof. Dr. Christian Kastrop) und Verbraucherthemen nach ihren Vorstellungen gestalten wollen, herzlich zum Ideen-Hackathon unseres neuen Projekts „Jugend-Verbraucher-Dialog“ am 11. Juni 2021 ein.

27.05.2021 / Annika Gehring

In der Veranstaltung stellt sich das Projekt vor und soll danach mit Inhalten gefüllt werden. Zusammen mit Expert*innen werden in verschiedenen Themenräumen inhaltliche Impulse gesetzt und in zwei Diskussionsrunden mit politischen Vertreter*innen debattiert.  Und hier brauchen wir frische Ideen von jungen Menschen:

Anmelden und Meinung sagen!

Der Ideen-Hackaton findet am Freitag, 11. Juni 2021, von 15:00 bis 17:00 Uhr statt.

>>>> Direkt zur Anmeldung

Teilnehmen kann jede*r (m/w/d) zwischen 16 und 23 Jahren. Vorerfahrungen sind nicht nötig. Anmeldungen sind bis zum 6. Juni 2021 möglich.

Was ist der "Jugend-Verbraucher-Dialog"?

Ob bei amazon, ebay Kleinanzeigen, wish oder etsy - junge Menschen stehen einem immer größeren Angebot an Konsumprodukten gegenüber; gleichzeitig wollen sie ihre Interessen und Überzeugungen, wie zum Beispiel Umweltschutz und Nachhaltigkeit, in ihren Kaufentscheidungen zum Ausdruck bringen. Durch die fortschreitende Digitalisierung können junge Menschen auf die zahlreichen, kommerziellen Angebote auch immer leichter und früher zugreifen.

Trotz der permanenten Konfrontation fehlt es bisher an Verbraucherinformationen, die im Sinne einer jugendgerechten Kommunikation jungen Erwachsenen in ihrer Rolle als Konsument*innen ihre Verbraucherrechte erklären. Genau hier möchte das Projekt „Jugend-Verbraucher-Dialog“ ansetzen und Jugendliche daran beteiligen, neue, jugendgerechte Informationskanäle für Verbraucherinformationen aufzubauen und sie mit Inhalten zu füllen.

Wer kann mitmachen?

Zielgruppe sind junge Menschen im Alter von 16 bis 23 Jahren, die sich für Themen rund um den Verbraucherschutz interessieren und gerne neue Impulse setzen. Es ist keine Vorerfahrung nötig. Für die Teilnahme werden eine stabile Internetverbindung, ein Computer/Laptop/Tablet und (wenn möglich) ein Headset benötigt. Die Teilnahme am Ideen-Hackathon ist kostenlos.

Den Teilnehmenden wird im Anschluss ein Teilnahmezertifikat ausgestellt.

Über den JUGEND-VERBRAUCHER-DIALOG

Wie kann moderne jugendgerechte Verbraucherinformation aussehen? Bei dieser Frage der „Jugend-Verbraucher-Dialog“ an und beteiligt Jugendliche an der Entwicklung.

Ansprechpartnerinnen
Portrait Kira Schmahl
Kira Schmahl-Rempel
Projektreferentin
JUGEND::VERBRAUCHER::DIALOG - Junge Menschen gestalten jugendgerechte Verbraucherinformation
Tel.: 0228 9506-104
Annika Gehring
Projektreferentin
JUGEND::VERBRAUCHER::DIALOG - Junge Menschen gestalten jugendgerechte Verbraucherinformation
Tel.: 0228 9506-101