Ein junger Mann spricht in das Mikrofon einer jungen Frau. Ein junger Mann spricht in das Mikrofon einer jungen Frau.
Neue Wege für die Internationale Jugendarbeit

Fachliche Begleitung Innovationsfondsprojekte

Unter dem thematischen Schwerpunkt „Mehr Austausch und Begegnung - Jugend gestaltet Information und Beratung“ entwickeln 14 Innovationsfondsprojekte aus dem Bereich der Internationalen Jugendarbeit zwischen 2017 und 2019 neue Wege, um Jugendliche an die Angebote Internationaler Jugendarbeit heranzuführen und ihnen Erfahrungen grenzüberschreitender Mobilität zu ermöglichen. Von zentraler Bedeutung hierbei: Die Jugendlichen nehmen nicht nur selbst an den Projekten teil, sondern sind auch maßgeblich an ihrer Konzeption und Durchführung beteiligt.

Mit dem Innovationsfonds des Kinder- und Jugendplans unterstützt der Bund innovative und praxisnahe Projekte, um damit die Entwicklung einer eigenständigen Jugendpolitik zu unterstützen.

Gerade aufgrund zunehmender Fremdenfeindlichkeit, Rechtsextremismus und nationaler Egoismen hat die Internationale und Europäische Jugendarbeit eine ganz besondere Bedeutung:

Mit dem inhaltlichen Schwerpunkt "Mehr Austausch und Begegnung - Jugend gestaltet Information und Beratung" im Rahmen des Innovationsfonds soll deshalb möglichst vielen Jugendlichen die Chance gegeben werden, Erfahrungen grenzüberschreitender Mobilität zu sammeln und an den Angeboten Internationaler Jugendarbeit teilzunehmen. Das gelingt am besten, wenn Jugendliche selbst andere junge Menschen im Rahmen von Initiativen und Peer-to-Peer-Projekten für internationalen Austausch und Begegnung begeistern und auch diejenigen motivieren, die bisher wenig erreicht wurden.

Aus insgesamt 95 Interessensbekundungen zur Internationalen Jugendarbeit wählte das BMFSFJ 14 Projekte aus. Die Gemeinsamkeit der Projekte liegt darin, dass sie aus der Perspektive von Jugendlichen und mit Jugendlichen geplant und durchgeführt werden. Die Teilnehmenden erfahren, dass sie durch ihr Projekt nachhaltig wirken und unmittelbar auf die Gestaltung ihrer Lebenswelt Einfluss nehmen können. Über die Projekte werden die Akteure außerhalb der etablierten Praxis Internationaler Jugendarbeit in Kooperationen eingebunden. Dazu gehören Gestaltungspartner aus der formalen Bildung und aus den Bereichen Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Medien.

IJAB - Fachstelle für Internationale Jugendarbeit begleitet die durch den Innovationsfonds geförderten Projekte aus dem Handlungsfeld Internationale Jugendarbeit, um den fachlichen Austausch der Projekte untereinander zu fördern, Vernetzung ermöglichen und den Rahmen zu schaffen, die innovativen Impulse der Projekte herauszuarbeiten. Gleichzeitig werden die geförderten Projekte von einer Jugendredaktion medial begleitet.

Eine Gruppe Menschen steht vor einem Roll-up.
Aktuelle Beiträge zur fachlichen Begleitung der Innovationsfondprojekte

IJAB berichtet über aktuelle Entwicklungen bei der fachlichen Begleitung der Innovationsfondsprojekte.

Ansprechpartner
Daniel Poli
Leiter des Geschäftsbereichs Qualifizierung und Weiterentwicklung der Internationalen Jugendarbeit
Tel.: 0228 9506-119
Portrait Christoph Bruners
Christoph Bruners
Koordinator
Qualifizierung und Weiterentwicklung der Internationalen Jugendarbeit
Tel.: 0228 9506-120
Publikationen der Fachlichen Begleitung
Report Planspiel „Mehr Austausch und Begegnung – Jugend gestaltet Information und Beratung“
Innovativ & international
Reader Innovationsfonds-Projekte Internationale Jugendarbeit
Innovativ & International: 2014-2016
Reader Innovationsfonds-Projekte Internationale Jugendarbeit
Innovativ & international: 2012-2013