Collage verschiedener Dinge, die mit dem Vereinigten Königreichs assoziiert werden, zum Austritt des Landes aus der Europäischen Union Collage verschiedener Dinge, die mit dem Vereinigten Königreichs assoziiert werden, zum Austritt des Landes aus der Europäischen Union
Eurodesk

Nach 30 Jahren ist plötzlich Schluss

Eurodesk UK stellt Dienste ein

Eurodesk UK stellt mit sofortiger Wirkung seine Jugendinformations- und beratungsdienste ein, nachdem das Vereinigte Königreich angekündigt hat, nicht am neuen Programm Erasmus+ teilzunehmen.

18.01.2021 / Susanne Klinzing

Das europäische Jugendinformations- und Beratungsnetzwerk Eurodesk wird zukünftig ohne britische Beteiligung weitergeführt. In einem am 18. Januar 2021 veröffentlichten Statement teilt Eurodesk UK mit, dass durch die Ankündigung des Vereinigten Königreichs, nicht am neuen Programm Erasmus+ teilzunehmen, seine Jugendinformations- und -beratungangebote ab sofort eingestellt werden. Eurodesk UK dankt den vielen Fachkräften der Jugendarbeit, die mit Leidenschaft und Engagement jungen Menschen jeden Tag eine Welt voller Möglichkeiten eröffnet haben, und auch den Jugendlichen selbst, die an internationalen Mobilitätsprogrammen teilgenommen haben. In der Publikation Eurodesk: a snapshot in 30 stories sind noch einmal Geschichten und Erfahrungsberichte von Teilnehmenden zusammengefasst. Von Freiwilligeneinsätzen bis hin zu einem Auslandssemester - jede Person hat eine einzigartige Erfahrung und eine Geschichte zu erzählen, nicht nur darüber, was sie getan hat, sondern auch, wie es sie persönlich beeinflusst hat.

Audrey Frith, Direktorin des europäischen Jugendinformations- und Beratungsnetzwerks Eurodesk, zeigte sich besonders traurig über die Tatsache, dass Großbritannien als Geburts- und Kernland von Eurodesk nach 30 Jahren aus dem Netzwerk ausscheidet. Eurodesk nahm seinen Anfang 1990 in Schottland. Sie dankte ausdrücklich den Kolleginnen des scheidenden Teams von Eurodesk UK für ihr Engagement.

Robert Helm-Pleuger, Geschäftsbereichsleiter bei IJAB und Mitglied des Eurodesk Executive Comittee, des Leitungsorgans des Netzwerks, bedauert diese Entwicklung sehr, insbesondere auch  mit Blick auf die Bereitstellung von Europa-Informationen für Fachkräfte in der Jugendarbeit sowie die Beratungsangebote für junge Menschen, die sich allgemein für Mobilitätsangebote interessieren.

Die britische Regierung hat eine Erklärung zum Turing-Programm veröffentlicht, einem neuen Programm, das die Teilnahme des Vereinigten Königreichs an Erasmus+ ersetzen soll. Ab September 2021 werden Mittel für Praktika und Austauschmaßnahmen für Lernende an Schulen, Hochschulen und Universitäten bereitgestellt; Möglichkeiten des non-formalen Jugend- und Sportaustauschs werden nicht Teil des Programms sein. Das neue Programm soll vom British Council und Ecorys umgesetzt werden.

Quellen: Eurodesk

Über Eurodesk

Eurodesk ist ein europäisches Informationsnetzwerk mit Koordinierungsstellen in 36 Ländern und über 1.000 lokalen Servicestellen. In Deutschland arbeitet Eurodesk mit rund 50 lokalen Partnern zusammen. Erfahren Sie mehr darüber!

Ansprechpersonen
Portrait Robert Helm-Pleuger
Robert Helm-Pleuger
Leiter des Geschäftsbereichs Information für die internationale Jugendarbeit und Jugendpolitik
Tel.: 0228 9506-208
Tobias Gade
Projektkoordinator Eurodesk
Tel.: 0228 9506-137
Portrait Svenja Karrenstein
Svenja Karrenstein
Projektkoordinatorin Eurodesk
Tel.: 0228 9506-126
Johanna Kuchem
Projektreferentin Eurodesk
Tel.: 0228 9506-124
Ann Lorschiedter
Projektkoordinatorin Eurodesk
Tel.: 0228 9506-202
Regina Pfeifer
Projektkoordinatorin Eurodesk
Tel.: 0228 9506-239
Melanie Welters
Projektkoordinatorin Eurodesk (zzt. in Elternzeit)
Annette Westermann
Projektkoordinatorin Eurodesk
Tel.: 0228 9506-209
Vera Weindel
Sachbearbeitung Eurodesk
Tel.: 0228 9506-131