Eine Frau und ein Mann posieren vor einem Smartphone für ein Selfie. Eine Frau und ein Mann posieren vor einem Smartphone für ein Selfie.
Internationale Jugendarbeit.digital

DINA.international: die digitale Begegnungsplattform

Jetzt anmelden zum nächsten DIY²-Labor!

Wie schafft man die Atmosphäre eines Jugendaustausches im virtuellen Raum? DINA.international vereint alle Werkzeuge, die Sie für eine erfolgreiche Zusammenarbeit benötigen - an einem Ort, ohne Einschränkungen und kostenlos! Im ersten internationalen DIY²-Lab am 20. Januar 2022 werden wir mit DINA.international experimentieren: eine nicht-kommerzielle Online-Plattform, die speziell für die Internationale Jugendarbeit entwickelte Organisations- und Kommunikationswerkzeuge bietet.

23.12.2021 / Natali Petala-Weber

DINA.international bietet eine Reihe von Tools für die Zusammenarbeit, wie z.B. Videokonferenzen, Dateiablage, Chat, To-Do-Listen und Kalender. Es ist auch möglich, verschiedene Dolmetscher einzubinden. Sie können die Plattform nutzen, um digitale und hybride Jugendbegegnungen, Trainings oder Konferenzen durchzuführen, Ihre Projekte zu präsentieren und anderen davon zu erzählen. Als Teil der DINA.international-Community können Sie auch andere interessante Projekte verfolgen, sich mit anderen vernetzen und gemeinsam neue Ideen entwickeln.

Benjamin Holm hat die Entwicklung der DINA.international Plattform begleitet und koordiniert. In zahlreichen Workshops helfen er und sein Team Fachleuten aus verschiedenen Ländern beim Einstieg in die Plattform.

Anmelden!

Das DIY²-Lab findet erstmals in englischer Sprache statt. Bitte nutzen Sie auch unser englisches Anmeldeformular: Zur Anmeldung
Im Anschluss an das DIY² Lab (14:00 - 15:30 Uhr MEZ) sind Sie eingeladen, zum informellen Austausch in der After Lab Lounge zu bleiben.

Der Zoom-Link und weitere Informationen werden spätestens am Mittwochnachmittag, 19. Januar 2022, verschickt.

IJA.digital
Über Internationale Jugendarbeit.digital

Wie können digitale und hybride Formate so in die vorhandene Methodik der Internationalen Jugendarbeit integriert werden, dass die Lerneffekte erhalten bleiben oder sogar erweitert werden? Welche Qualitätsstandards sind dafür notwendig?

Mehrere junge Menschen sitzen an einem Tisch und arbeiten an Laptops.
Über Digitale Jugendbildung

Digitale Jugendbildung ermöglicht jungen Menschen, das Internet als Kommunikations- und Kulturraum verantwortungsvoll zu nutzen und gesellschaftlich und politisch teilzuhaben.

Ansprechpartnerinnen
Ulrike Werner
Referentin
Qualifizierung und Weiterentwicklung der Internationalen Jugendarbeit
Tel.: 0228 9506-230
Natali Petala-Weber
Referentin für internationale jugendpolitische Zusammenarbeit
Tel.: 0228 9506-201
Julia Hallebach
Julia Hallebach
Referentin
Qualifizierung und Weiterentwicklung der Internationalen Jugendarbeit
Tel.: 0228 9506-136