eine Person dreht ein Video mit dem Handy eine Person dreht ein Video mit dem Handy
Internationale Jugendarbeit.digital

Einfach und barrierefrei kleine Filme drehen

Dokumentation des DIY2-Labors liegt vor

Selbstgedrehte Videos bieten unzählige Möglichkeiten in der Internationalen Jugendarbeit, gerade auch im digitalen Raum: mit viel Spaß kreativ, inklusiv und thematisch arbeiten. Mithilfe eines mobilen Studios lassen sich mit dem Handy professionelle kleine Filme produzieren.

24.11.2021 / Julia Hallebach

Am 11.11.2021 beschäftigte sich das DIY²-Labor mit der Herstellung eines mobilen Studios und damit, wie es praktisch in der pädagogischen Arbeit eingesetzt werden kann. Der Fokus lag dabei auf dem Thema Barrierefreiheit.

Als Referentin begleitete Svenja Hoffman, Leiterin des Fachbereichs Inklusion der Ev. Jugendbildungsstätte Nordwalde, das Labor. Sie hat das Mobile Studio Anfang 2021 gemeinsam mit einer Studierendengruppe der TU Dortmund im Fachbereich Rehabilitationspädagogik entwickelt. In mehreren Seminaren hat sie mit Teilnehmenden mit kognitiven Einschränkungen verschiedene Projekte mit dem Mobilen Studio umgesetzt.

IJA.digital
Über Internationale Jugendarbeit.digital

Wie können digitale und hybride Formate so in die vorhandene Methodik der Internationalen Jugendarbeit integriert werden, dass die Lerneffekte erhalten bleiben oder sogar erweitert werden? Welche Qualitätsstandards sind dafür notwendig?

Mehrere junge Menschen sitzen an einem Tisch und arbeiten an Laptops.
Über Digitale Jugendbildung

Digitale Jugendbildung ermöglicht jungen Menschen, das Internet als Kommunikations- und Kulturraum verantwortungsvoll zu nutzen und gesellschaftlich und politisch teilzuhaben.

Ansprechpartnerinnen
Ulrike Werner
Referentin
Qualifizierung und Weiterentwicklung der Internationalen Jugendarbeit
Tel.: 0228 9506-230
Natali Petala-Weber
Referentin für internationale jugendpolitische Zusammenarbeit
Tel.: 0228 9506-201
Julia Hallebach
Julia Hallebach
Referentin
Qualifizierung und Weiterentwicklung der Internationalen Jugendarbeit
Tel.: 0228 9506-136