Türkei

Ehrenamt, freiwilliges Engagement und non-formale Bildung

Jetzt anmelden zum Austausch mit türkischen Fachkräften!

Interessieren Sie sich für den Austausch mit türkischen Fachkolleg*innen? Möchten Sie mehr über den Hintergrund des freiwilligen Engagements in der Türkei wissen? Freuen Sie sich über neue Impulse ohne aufwändige Reisevorbereitungen? Dann melden Sie sich für unsere Online-Veranstaltungsreihe in diesem Herbst an!

07.09.2021 / Christiane Reinholz-Asolli

Die Förderung von Ehrenamt und freiwilligem Engagement junger Menschen ist sowohl in der Türkei als auch in Deutschland ein Topthema der Kinder- und Jugendpolitik. Klar ist: Staat und Gesellschaft brauchen freiwilliges Engagement. Zweifellos bestehen große Unterschiede zwischen Deutschland und der Türkei, was Ausprägung, Wahrnehmung und Strukturen von freiwilliger Arbeit und Ehrenamt anbelangt. Auf den ersten Blick scheint es, dass das Ehrenamt in Deutschland weiterverbreitet oder zumindest stärker gesellschaftlich anerkannt ist. Dennoch zeigt sich z.B. im deutsch-türkischen Austausch immer wieder, dass den deutschen Fachkräften das große freiwillige Engagement besonders in der Sozialarbeit in der Türkei sehr ins Auge sticht.

Diesen Unterschieden und Gemeinsamkeiten wollen wir in unserer Veranstaltungsreihe auf den Grund gehen. In 3 Modulen beschäftigen wir uns mit den unterschiedlichen Aspekten von Ehrenamt und freiwilligem Engagement – vom historischen Background über die Unterstützungs- und Anerkennungsstrukturen bis hin zur Begeisterung junger Geflüchteter für ein ehrenamtliches Engagement.
Jede der drei Veranstaltungen geht über 5 Stunden inklusive einer Stunde Pause. Zu Wort kommt sowohl die Politik als auch die Zivilgesellschaft. Fachliche Inputs mischen sich mit Beiträgen aus der Praxis und kollegialem Austausch in kleinen Gruppen.

Teilnehmende

Eingeladen sind bis zu 20 Fachexpert*innen, Freiwillige, Fachkräfte und am deutsch-türkischen Jugend- und Fachaustausch Interessierte aus beiden Ländern.

Termine

Eine Anmeldung ist sowohl für alle als auch für einzelne Module möglich:

Zur Veranstaltungsreihe

Diese Veranstaltungsreihe findet statt im Rahmen der jugendpolitischen Kooperation zwischen Deutschland und der Türkei. Sie wird durchgeführt von IJAB in Zusammenarbeit mit der Bundesarbeitsgemeinschaft Evangelische Jugendsozialarbeit (BAG EJSA) und dem türkischen Ministerium für Jugend und Sport. Die Veranstaltungen werden gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ).

Anmeldung und Kontakt

Bitte melden Sie sich bis zum 26.09.2021 für ein oder mehrere Module mit diesem Formular an. Bitte beachten Sie, dass eine endgültige Teilnahmezusage erst nach Ablauf des Anmeldeschlusses erfolgt.

Für weitere Informationen zur Veranstaltung stehen gerne Christiane Reinholz-Asolli (E-Mail, Tel. 0228 9506-112) und Timo Herdejost (Tel. 0228 9506-130) zur Verfügung.

Vier Menschen sprechen miteinander.
Über den Austausch mit der Türkei

IJAB führt mit der Türkei Fachprogramme und Partnerbörsen durch. Außerdem bieten wir interessierten Trägern Information und Beratung zum Austausch mit der Türkei an.

Ansprechpersonen
Christiane Reinholz-Asolli
Referentin für internationale jugendpolitische Zusammenarbeit
Tel.: 0228 9506-112
Portrait Timo Herdejost
Timo Herdejost
Sachbearbeitung
Tel.: 0228 9506-130