Ein Mädchen arbeitet an einem Laptop Ein Mädchen arbeitet an einem Laptop
Japan

Studienprogramm „Das mediale Umfeld junger Menschen“

26. Mai bis 9. Juni 2024 in Japan. Jetzt bewerben!

Digitale Medien und internetgestützte Anwendungen sind fester Bestandteil in allen Lebensbereichen junger Menschen. Das Thema ist in Japan ebenso aktuell wie in Deutschland. Welche Erfahrungen gibt es hierzu in Japan und welche Impulse können diese für die Arbeit in Deutschland liefern? Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe haben vom 26. Mai bis 9. Juni 2024 in einem Studienprogramm Gelegenheit, dies herauszufinden.

11.01.2024 / Claudia Mierzowski

Das Themenspektrum umfasst Fragen des Einsatzes von Informations- und Kommunikationstechnologien in der non-formalen und formalen Bildung, präventive Angebote sowie Aspekte von Internet- und Computerspielabhängigkeit. Auf dem Programm stehen Einrichtungsbesuche und Fachvorträge im Bereich der außerschulischen Jugendbildung und Jugendarbeit sowie im schulischen Kontext und angrenzender Bereiche.

Mitte April findet die für alle Teilnehmenden verbindliche Vorbereitung statt. Im Rahmen des Gegenbesuchs der japanischen Delegation findet am 8. und 9. November das deutsch-japanische Fachkräfteseminar zur Vertiefung des fachlichen Austausches statt.

Das Studienprogramm richtet sich an haupt- und ehrenamtliche Fachkräfte der Jugendhilfe, die im Themenbereich „Mediales Umfeld junger Menschen“ tätig sind. In Einzelfällen steht das Programm auch Expert*innen aus benachbarten Arbeitsgebieten der Jugendhilfe offen.

Die Eigenbeteiligung liegt bei 1050,- €. Bitte beachten Sie die gesonderten Regelungen für öffentlich Bedienstete.

Anmeldeschluss: 8. März 2024.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Vier junge Frauen schauen in die Kamera.
Über die Zusammenarbeit mit Japan

Seit 50 Jahren führt IJAB Fachkräfteprogramme mit Japan durch - eine Zusammenarbeit mit großer Kontinuität. Erfahren Sie mehr über diese Kooperation und wie Sie daran teilhaben können.

Ansprechpersonen
Claudia Mierzowski
Referentin für internationale jugendpolitische Zusammenarbeit
Tel.: 0228 9506-109
Portrait Timo Herdejost
Timo Herdejost
Sachbearbeitung
Tel.: 0228 9506-130
Publikationen zu Japan
Hintergrundinformationen
Jugend und Medien in Japan
Dokumentation des Deutsch-Japanischen Studienprogramms vom 25. Mai - 08. Juni 2019 in Japan
#jugend #medien #japan