Junger Mann mit Smartphone Junger Mann mit Smartphone
Japan

Glocal Youth Summit – jetzt anmelden!

UN-Nachhaltigkeitsziele auf lokaler Ebene

Gemeinsam mit Partnern aus Japan und Estland lädt IJAB zum „Glocal Youth Summit“ ein, der von Japan veranstaltet wird. 8 junge Menschen aus Deutschland haben die Chance daran teilzunehmen und sich mit der lokalen Bedeutung der UN-Nachhaltigkeitsziele auseinanderzusetzen. Jetzt anmelden!

25.11.2020 / Dorothea Wünsch

Zur Gestaltung einer nachhaltigen Gesellschaft im Sinne der Umsetzung der UN-Nachhaltigkeitsziele kann jeder und jede einzelne durch Handeln auf lokaler Ebene einen Beitrag leisten. Hier setzt der Glocal Youth Summit an. Glocal setzt sich dabei zusammen aus den Begriffen Global und Local. Die Frage ist, welche Herausforderungen können und müssen wir auf lokaler Ebene angehen, um einen Beitrag für den Aufbau einer nachhaltigen Gesellschaft zu leisten. Dieser Summit gibt jungen Menschen aus den drei Ländern Japan, Estland und Deutschland die Möglichkeit, online Wissen und Erfahrungen zu aktuellen Themen und Bedürfnissen auf lokaler Ebene auszutauschen und an einem gemeinsamen Aktionsplan mitzuarbeiten. Dabei wird ein wichtiger Fokus auf technologischen Unterstützungsmöglichkeiten bei der Umsetzung von sozialen Aktivitäten vor Ort gelegt werden.

Einladung zum Glocal Youth Summit

Was:
Online-Diskussionsprogramm zum Thema „Solving local issues for building a sustainable society – Using technology to solve local issues”
An drei Programmtagen sollen in vier Arbeitsgruppen verschiedene Facetten des Aspekts „Using technology to solve local issues“ im Sinne der Gestaltung einer nachhaltigen Gesellschaft diskutiert werden. Die Ergebnisse der Diskussionen in den Arbeitsgruppen sollen in der Entwicklung von Aktionsplänen münden, welche am letzten Programmtag im Plenum präsentiert werden.
Anstrengungen zur Bewältigung der Corona-Pandemie werden dabei aufgrund der aktuellen Relevanz eine besondere Rolle spielen; sie stehen aber nicht ausschließlich im Fokus.

Wann:
30. Januar 2021, 6. Februar 2021 und 13. Februar 2021 im Zeitraum von 9 bis 12 Uhr deutscher Zeit
Die Teilnahme an allen drei Terminen wird vorausgesetzt. Ergänzend zum thematischen Austausch sind zwischen den drei genannten Terminen optionale interkulturelle Begegnungsangebote geplant, über welche die japanische Seite zu einem späteren Zeitpunkt informieren wird.

Wer:
Junge Menschen im Alter von 18 bis 30 Jahren aus Japan, Estland und Deutschland, die Interesse am Thema und am internationalen Austausch haben und die sich aktiv in die Diskussionen in englischer Sprache einbringen können und wollen. Eine Vorerfahrung im internationalen Austausch ist von Vorteil.
Aus Deutschland sind 8 junge Menschen zur Teilnahme eingeladen.

Zielsetzung:
Ziel des Online-Diskussionsprogramms ist es, jungen Menschen aus den drei genannten Ländern die Gelegenheit zu bieten, sich über Möglichkeiten für eine Verantwortungsübernahme in der Gesellschaft und für die Initiierung von sozialen Aktivitäten vor Ort im Sinne der Umsetzung der UN-Nachhaltigkeitsziele auszutauschen und sich dafür zu qualifizieren sowie einen gemeinsamen Aktionsplan zusammen mit jungen Menschen aus anderen Ländern zu entwickeln.

Programmsprache: Englisch

Kosten:
Die Teilnahme ist kostenlos. PC oder Laptop, eine geeignete Internetverbindung und weitere technische Ausstattung, welche für die Teilnahme an einem Online-Diskussionsprogramm erforderlich ist (wie bspw. Webcam oder Headset, sofern nicht am PC/Laptop integriert), müssen vorhanden sein.

Bei Interesse sind weitere Informationen zur Ausschreibung und zum Online-Diskussionsprogramm hier zu finden:

Anmeldungen sind mit den folgenden beiden Formularen möglich:

Anmeldefrist: 10. Dezember 2020
Über die Teilnahmemöglichkeit wird bis zum 21. Dezember 2020 entschieden.

Kontakt:
Dorothea Wünsch, IJAB e.V. Bonn
Telefon: 02 28-95 06-1 33
E-Mail: wuensch(at)ijab.de

Der virtuelle „Glocal Youth Summit“ ist das Online-Format zum „International Youth Development Exchange Program“. Das Programm wird vom „Center for International Youth Exchange“ im Auftrag des japanischen Cabinet Office konzipiert und umgesetzt.
Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ist dazu eingeladen worden, junge Menschen aus Deutschland für die Programmteilnahme zu nominieren. IJAB ist mit den vorbereitenden Aktivitäten beauftragt.

INT 4.0 – Namensnennung CC BY 4.0
Dieses Werk ist lizenziert unter einer INT 4.0 – Namensnennung CC BY 4.0 Lizenz.
Vier junge Frauen schauen in die Kamera.
Über die Zusammenarbeit mit Japan

Seit 50 Jahren führt IJAB Fachkräfteprogramme mit Japan durch - eine Zusammenarbeit mit großer Kontinuität. Erfahren Sie mehr über diese Kooperation und wie Sie daran teilhaben können.

Ansprechpartner/-innen
Claudia Mierzowski
Referentin für internationale jugendpolitische Zusammenarbeit
Tel.: 0228 9506-109
Portraitfoto Dorothea Wuensch
Dorothea Wünsch
Referentin für internationale jugendpolitische Zusammenarbeit
Tel.: 0228 9506-133
Portrait Timo Herdejost
Timo Herdejost
Sachbearbeitung
Tel.: 0228 9506-130
Publikationen zu Japan
Hintergrundinformationen
Jugend und Medien in Japan
Dokumentation des Deutsch-Japanischen Studienprogramms vom 25. Mai - 08. Juni 2019 in Japan
#jugend #medien #japan