de
Eine Gruppe von Jugendlichen sitzt auf Sesseln und Sofas. Eine Gruppe von Jugendlichen sitzt auf Sesseln und Sofas.
Jugendkampagne

Jugendliche gestalten

Kampagne für den internationalen Jugendaustausch 2020

Wie soll die Kampagne für den internationalen Jugendaustausch 2020 aussehen? Das war die zentrale Frage des Design Thinking Workshops, bei dem sich Jugendliche zwischen 13 und 19 Jahren, vom 16. – 17. November 2019, beteiligt haben. Vertraut mit Austauschformaten wie Jugendbegegnungen, Workcamps oder Freiwilligendiensten ist keiner von ihnen und das ist auch gut so, denn genau diese jungen Menschen soll die Kampagne erreichen.

04.12.2019 / Michelle Diederichs

Ich möchte ins Ausland: Der Weg von der Idee zur Umsetzung

Wie kommt es zur Idee ins Ausland zu gehen und wie geht es dann weiter? Im ersten Schritt entwickelten die Jugendlichen unterschiedliche fiktive Personen ihrer Altersgruppe und erarbeiteten die jeweilige Lebenssituation, Träume, Ängste und Hobbies. Anschließend wurde der Weg der jeweiligen Person von der Idee an einem Austausch teilzunehmen bis hin zur Ausreise oder, je nach Verlauf des Weges, zum Verwerfen der Idee erarbeitet:

Verworfen hat die Idee zum Beispiel Emil Eigenständig. Er ist 15 Jahre alt und geht auf eine Gesamtschule. Seine Eltern sind beide arbeitslos, er hat zwei kleine Schwestern und seine Familie ist ihm sehr wichtig. Emil träumt davon, später gutes Geld zu verdienen, aber er möchte auch frei und unabhängig sein. Er möchte Informatiker werden. Auch das Ausland interessiert Emil, doch aufgrund seiner finanziellen Situation, denkt er nicht weiter darüber nach. Dann erhält er eine Werbung zu Sprachreisen und wird aufmerksam. Doch der Preis schreckt ihn ab und während ihn die Idee nicht ganz loslässt, wird er passiv, denn seine Träume scheinen sich nicht realisieren zu lassen. Da springt ihm etwas ins Auge: Eine Work and Travel Werbung. Er ist begeistert und schöpft Hoffnung, denn wenn er arbeitet, kann er sich auch einen Auslandsaufenthalt leisten. Seinen Eltern von seinem Plan zu erzählen macht ihm Angst, doch die überwindet er und überzeugt sie davon, dass es eine gute Idee ist, ins Ausland zu gehen. Was Emil erst sehr spät realisiert ist, dass er mit 15 Jahren noch kein Work and Travel machen kann. Er ist frustriert, dass er aufgrund seiner Schulpflicht und seines Alters noch kein Work and Travel machen kann, dabei wäre das doch genau das richtige für ihn.  
 
Was wäre, wenn er gewusst hätte, dass es für Jugendliche wie ihn Teenage- oder Junior Workcamps gibt?

Wenn Steine im Weg liegen

Wie kann im Weg liegende Steine beseitigen? Nachdem nun verschiede Wege in den Austausch oder zum Abbruch der Organisation eines Austausches ihrer Personen führten, analysierten die Jugendlichen an welchen Stellen ihre Personen Unterstützung benötigen und stellten sich damit ihre eigenen Aufgaben für die Kreativphase. Wie können wir Informationen zugänglich machen? Wie können wir die Anmeldung erleichtern? Wie können wir die Angst nehmen, alleine anzukommen? Wie können wir junge Menschen auf einer emotionalen Ebene für das Thema Austausch begeistern? Wie können wir Informationsveranstaltungen spannender gestalten? Wie können wir Eltern besser informieren? Mit diesen und weiteren Fragen gingen die Jugendlichen in die Phase der Ideenfindung. Mit der Vorgabe „Design Thinking kennt keine Grenzen“ entstanden Ideen über Ideen, wie man unterschiedliche Probleme auf dem Weg der Jugendlichen in den Austausch beseitigen könnte und wurden dann in konkrete Ideensteckbriefe umgewandelt. Diese Ideen weisen den Weg der Jugendkampagne für den internationalen Jugendaustausch 2020.

Die Kampagne

Die Jugendkampagne für den internationalen Jugendaustausch 2020 ist von der Robert-Bosch-Stiftung gefördert. Das Projekt zielt darauf ab, austauschunerfahrene junge Menschen zu erreichen und diese dazu zu motivieren, sich mit dem Thema grenzüberschreitende Mobilität zu beschäftigen und selbst an einem Format des internationalen Jugendaustausches teilzunehmen. Dabei baut die Kampagne vor allem auf eine zielgruppengerechte Ansprache. Konzept, zielgruppenorientiertes Design und Materialen werden nun auf der Basis verschiedener Forschungen und der Ergebnisse des Design Thinking Workshops mit Jugendlichen entwickelt. Voraussichtlicher Start der Kampagne ist Mai 2020.

viele Social-Media-Buttons
Über die Jugendkampagne

2020 wird eine bundesweite Kampagne zur Förderung des internationalen Jugendaustausches starten.

Mehr erfahren
Ansprechpartnerin
Leonie Kaiser
Koordinatorin
Jugendkampagne für den internationalen Jugendaustausch
Tel.: 0228 9506-141