Jugendkampagne

Bravel sagt Goodbye

5 Monate für mehr Jugendaustausch

Nach fünf Monaten Kampagnenlaufzeit fand die bravel-Kampagne Anfang Juni ihren Abschluss. In den letzten Wochen der Kampagne war noch viel geboten: Gemeinsam mit verschiedenen Influencer*innen veranstaltete die bravel-Kampagne mehrere Gewinnspiele. Daneben gab es viele verschiedene Events, wie Workshops an Schulen und Jugendhäusern sowie ein kreativ-künstlerisches Infovideo.

14.06.2021 / Leonie Kaiser

Pünktlich zum Abschluss der Kampagne konnte mit Unterstützung von verschiedenen Künstler*innen ein Infovideo über Auslandsaufenthalte veröffentlicht werden – konzeptioniert und produziert vom Kleinen Muck e.V. Im Video werden die verschiedenen Wege ins Ausland vorgestellt und erklärt. Ehemalige Teilnehmende der Projekte des Kleinen Mucks berichten außerdem von ihren Erfahrungen. Ein besonderes Highlight: Zwei Jugendliche tragen jeweils einen Poetry Slam vor. In ihren Texten beschäftigen sich die beiden Poetry Slammerinnen mit dem Thema Ausland: „Die Schönheit der Wirklichkeit“ (von Luna) und „Fernweh“ (von Toni). Eine der beiden wird im Oktober auch einen Auslandsfreiwilligendienst antreten – passender geht es also nicht. Zudem sorgt der lokale Künstler Melchi für musikalische Unterhaltung auf Bamoun.

Sehen Sie hier das ganze Video:

Externer Inhalt

Dieser Inhalt von

youtube.com

wird aus Datenschutzgründen erst nach expliziter Zustimmung angezeigt.

Externen Inhalt von youtube.com immer anzeigen

Aktionsformate starten durch

Trotz der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie konnten zum Ende der Kampagne noch einige Formate vor Ort durchgeführt werden. Als Kooperationspartner der Kampagne stellte das Centre Français de Berlin das Projekt bei verschiedenen Infoständen vor, u.a. beim Tandem-Sprachkurs für Jugendliche, beim Europäischen Tag der Nachbarschaft und bei der Ausgabe einer solidarischen Landwirtschaft. Außerdem besuchte das Centre Français verschiedene Jugendeinrichtungen. Bei den dort stattfindenden Workshops wurde in der Regel mit einer deutsch-französischen Sprachanimation begonnen, um zu zeigen, was es bedeutet, eine fremde Sprache und Kultur zu lernen. Anschließend wurden die Wege ins Ausland vorgestellt und die bravel-Boxen verteilt. 

1 von 7
2 von 7
3 von 7
4 von 7
5 von 7
6 von 7
7 von 7

Auch beim Kooperationspartner Kleiner Muck e.V. hat die Corona-Situation für Verzögerungen gesorgt. Dennoch konnte der Verein die Lockerungen Ende Mai nutzen und in der letzten Kampagnenwoche zwei Schulen besuchen und hat zahlreiche bravel-Boxen an Schüler*innen verteilen können. Mit Liegestühlen, Sitzwürfeln und dem Stand hat der Kleine Muck an den Schulen für Aufsehen gesorgt und kam mit einigen Jugendlichen ins Gespräch. Bekannt ist den Schüler*innen vor allem ein Freiwilligendienst im Ausland nach der Schule sowie ein Schulaufenthalt. Mit Kurzformaten waren die Jugendlichen weniger vertraut.

Ins digitale Kino ging es beim Kooperationspartner Netzwerk International: Hier wurde ein Film über das Thema Roadtrip gezeigt. Natürlich gab es für jede*n ein Knabberpaket inklusive bravel-Box. Nach dem Film trafen sich die Teilnehmen gemeinsam in Gather.town, um sich über Auslandsaufenthalte und Auslandsabenteuer zu informieren.  

Goodbye auf Instagram

Auf Instagram, dem Social-Media-Kanal der bravel-Kampagne, wurde die Übernrahme des Accounts erfolgreich zu Ende gebracht. Nun übernimmt wieder @rausvonzhaus.

Last but not least: Digitales Abschlussevent am 30. Juni

Eine Gruppe von jungen Menschen freut sich, dass sie den Kyanjin Ri Lower Gipfel, Langtang, erreicht haben.
Über die Jugendkampagne

Die Kampagne "bravel - plan your next adventure" informiert Jugendliche umfassend über Austauschmöglichkeiten und soll Lust machen, das Abenteuer Auslandsaufenthalt zu planen und – sobald es wieder möglich ist – ins Ausland zu starten.

Ansprechpartnerin
Leonie Kaiser
Projektkoordinatorin
Jugendkampagne für den internationalen Jugendaustausch
Tel.: 0228 9506-141