viele Social-Media-Buttons viele Social-Media-Buttons
Austausch bekannter machen

Jugendkampagne für den internationalen Jugendaustausch

Kampagnenstart wird verschoben!
Aufgrund der Covid-19-Pandemie und den unabsehbaren Entwicklungen wird die Jugendkampagne nicht wie geplant im Mai 2020 starten. Der Beginn der Jugendkampagne wird daher auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Sobald wir Genaueres wissen, werden wir Sie an dieser Stelle über die weitere Planung informieren.

Jugendaustausch hat unausgeschöpftes Potential: 2020 wird eine bundesweite Kampagne zur Förderung des internationalen Jugendaustausches starten.

Junge Menschen auf dem Weg der Findung und Identitätsbildung erhalten die Möglichkeit über den Tellerrand hinaus zu blicken, andere Weltbilder kennenzulernen und einen Perspektivwechsel zu vollziehen. Internationale Begegnungsprojekte fördern Solidarität und Toleranz, bieten Lernräume für Diversitätssensibilität und internationale Kompetenz sowie die Fähigkeit und Bereitschaft zum Engagement in einer globalisierten Gesellschaft. Laut der Ergebnisse der Studie Warum nicht? Studie zum internationalen Jugendaustausch: Zugänge und Barrieren lässt sich auch über fast alle soziokulturellen Milieus hinweg ein positives Interesse an internationalem Austausch feststellen. Doch eine Vielzahl junger Menschen machen keine Austauscherfahrungen, warum?

Die Gründe variieren, und doch sind sie manchmal ganz einfach:

führen unter anderem dazu, dass junge Menschen bestehende Austauschprogramme nicht wahrnehmen oder nicht in Anspruch nehmen. Manchmal wissen junge Menschen schlichtweg einfach nicht, dass es Möglichkeiten für sie gibt. Das gilt vor allem für formal niedrig gebildete junge Menschen, junge Menschen mit Migrationshintergrund oder aus sozial benachteiligten Umfeldern.

Die Jugendkampagne 2020

Eine bundesweite Aufmerksamkeits- und Informationskampagne, die sich direkt an Jugendliche richtet, soll das nun aufklären. Die Online-Kampagne (mit Offline Elementen) zielt darauf ab junge Menschen zu erreichen, die grundsätzliches Interesse an einem internationalen Jugendaustausch haben, aber aufgrund von fehlenden Informationen, falschen Wahrnehmungen oder einer nicht zielgruppengerechten Ansprache nicht an Austauschprogrammen teilnehmen.

Die Zielgruppe selbst, ist Teil des Entwicklungsprozesses, sodass eine jugendgerechte Ansprache sichergestellt wird. Die auf Zielgruppe zugeschnittenen Inhalte werden mit Hilfe von Influencern und Partnern über jugendgerechte Kanäle verbreitet.

Das Projekt “Jugendkampagne für den internationalen Jugendaustausch“ wird von der Robert Bosch Stiftung gefördert.

Mitmachen

Jeder kann einen Teil dazu beitragen, jungen Menschen ihre Möglichkeiten an internationalem Austausch näher zu bringen, ob Organisationen, Fachkräfte in der Jugendarbeit oder Jugendliche selbst. Wir planen vielfältige Möglichkeiten, für Organisationen und Privatpersonen, sich an der Kampagne zu beteiligen.

Aktuelle Beiträge zur Jugendkampagne

IJAB berichtet regelmäßig zu aktuellen Entwicklungen zur Jugendkampagne.

Ansprechpartnerin
Leonie Kaiser
Koordinatorin
Jugendkampagne für den internationalen Jugendaustausch
Tel.: 0228 9506-141