Ausschreibungen

ON/OFF 2020

Virtuelle Konferenz zur Kinder- und Jugendarbeit

Am 21. September 2020 startet mit einer virtuellen Auftaktkonferenz ON/OFF - das digitale Intro zum 3. Bundeskongress Kinder- und Jugendarbeit 2021. IJAB und JUGEND für Europa gestalten bei der Konferenz das Programm rund um Europa und die Internationale Jugendarbeit. Darüber hinaus gestaltet das IJAB-Kooperationsprojekt jugend.beteiligen.jetzt am 23.9. ein Community-Event rund um das Themenfeld digitale Jugendbeteiligung.

10.09.2020 / Cathrin Piesche

ON/OFF 2020 bietet vielfältige Möglichkeiten sich mit anderen Akteurinnen und Akteuren in der Kinder- und Jugendarbeit aus Wissenschaft, Fachpraxis, Verwaltung und Politik über Ideen, Herausforderungen und Lösungswege der letzten Monate auszutauschen und gemeinsam auf das kommende Jahr zu blicken.

Zum Auftakt findet am Montag, den 21. September 2020 eine virtuelle Konferenz statt. In drei Zeitslots (10:30 Uhr, 11:30 Uhr und 12:30 Uhr) finden in sechs parallelen Räumen 45-minütige interaktive Sessions statt.

IJAB und JUGEND für Europa gestalten gemeinsam die 3 Sessions in RAUM 3

Wir freuen uns über rege Teilnahme! Die Anmeldung ist nach wie vor möglich.
Das weitere Programm der Auftaktkonferenz finden Sie hier: https://bundeskongress-kja.de/on-off-2020/virtuelle-konferenz/

Vorträge, Talks und Community Events

Neben der virtuellen Konferenz finden Vorträge und Talks sowie Community Events verteilt über die drei Tage statt. Im Rahmen der Vorträge und Talks werden ausgewählte Themen besonders beleuchtet. Community Events sind die aus der Praxis der Kinder- und Jugendarbeit und von Akteur_innen aus der Wissenschaft selbstorganisierten digitalen Veranstaltungen im Zeitraum von ON/OFF 2020.

Auch jugend.beteiligen.jetzt  - das Kooperationsprojekt von IJAB, der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) und dem Deutschen Bundesjugendring (DBJR) - gestaltet im Rahmen der ON/OFF 2020 Online-Konferenz ein Community-Event und lädt herzlich zur Teilnahme ein. Am 23.09.2020 erwarten Teilnehmende Inputs und Workshops rund um das Themenfeld digitaler Jugendbeteiligung

Praxis digitaler Jugendbeteiligung – Grundlagen, Methoden & Tools

Das Community-Event von jugend.beteiligen.jetzt möchte Fachkräfte der Jugendarbeit zielgruppengerechte digitale Tools und Methoden für Beteiligungsprozesse näher bringen. Das Event besteht dafür aus zwei Teilen: In einem gemeinsamen Input werden Grundlagen der digitalen Jugendbeteiligung erläutert und diskutiert.

Im zweiten Teil können sich die Teilnehmenden auf insgesamt 3 Workshops entsprechend ihrer Interessen aufteilen. Im Workshop "Toolkits für digitale Jugendbeteiligung" probieren Sie kleine Werkzeuge für die digitale Arbeit in Jugendparlamenten oder im klassischen Beteiligungssetting einer Zukunftswerkstatt aus. Der Workshop 2 gibt eine Übersicht über digitale Tools für Jugendbeteiligung und taucht mit Ihnen in den Diskurs ein, mit welchen Werkzeugen gute Erfahrungen existieren. Workshop 3 öffnet den Austauschraum über Gelingensbedingungen digitaler Jugendbeteiligung und offene Veranstaltungsformate wie Barcamps.

Der 3. Bundeskongress Kinder- und Jugendarbeit wird veranstaltet vom Forschungsverbund DJI/TU Dortmund und dem Bayerischen Jugendring in Kooperation mit der Stadt Nürnberg.