Neue Publikationen

"Youth activism for climate justice - how to achieve border-free youth participation“

Neue Handreichung der Naturfreundejugend

In der neu erschienenen Handreichung erläutert die Naturfreundejugend Deutschlands ihr Projekt mit Partnern aus Benin und dem Senegal sowie der International Young Naturefriends rund um die Themen Klimagerechtigkeit und afrikanisch-europäische Zusammenarbeit.

06.04.2021 / Katrin Schauer
Hände verschiedener Hautfarben Hände verschiedener Hautfarben

Die Naturfreundejugend Deutschlands setzt sich dafür ein, dass junge Menschen mit ihren Meinungen und Ideen gehört werden. Zusammen mit Naturfreund(inn)en aus Benin und dem Senegal entwickeln sie deshalb Impulse zum Thema Klimagerechtigkeit im Rahmen der afrikanisch-europäischen Beziehungen und tragen diese in die Politik.

Dabei entstand die Handreichung zum Thema "Youth activism for climate justice - how to achieve border-free youth participation“. Schwerpunkt ist das Thema politische Beteiligung von jungen Menschen. 

Die Naturfreundejugend hat mehrere Online-Austausche und -Konferenzen durchgeführt, mit Politiker(inne)n auf nationaler und internationaler Ebene diskutiert und gemeinsame Forderungen entwickelt. In der Handreichung wird das Projekt erläutert, auf Herausforderungen in Pandemiezeiten eingegangen und Einblicke in die Organisation und die genutzten Methoden gegeben. 

Wer Interesse hat, ähnliche Projekte durchzuführen, findet Informationen, Methoden, Tipps und Hinweise in der Handreichung "Youth activism for climate justice - how to achieve border-free youth participation" auf der Webseite der Naturfreundejugend Deutschlands.

Quelle: Naturfreundejugend Deutschlands