Nachhaltigkeit

Wertebasiertes Lernen in internationalen Mobilitätsprojekten

Neues Trainingskit erschienen

Die Lernmobilität im Jugendbereich wird zunehmend anerkannt und ist in den europäischen Programmen sowie in den von der Europäischen Union, dem Europarat und anderen Institutionen unterstützten Aktivitäten und Initiativen präsent. Im Juni hat die Youth Partnership hierzu ein neues Trainingskit veröffentlicht.

22.06.2022 / K. Wondratschek
Titelbild des Trainingskits von Sérgio Gonçalves, Snežana Bačlija Knoch, Susie Nicodemi. Titelbild des Trainingskits von Sérgio Gonçalves, Snežana Bačlija Knoch, Susie Nicodemi.

Die Programme für Lernmobilität legen die Aufmerksamkeit auf Werte, sollen zum Nachdenken, Hinterfragen und zur kritischen Prüfung anregen. Wenn sie gut vorbereitet und begleitet werden, können diese Erfahrungen dazu beitragen, junge Menschen und junge Erwachsene zu unterstützen, sich aktiv in die Gesellschaft einzubringen und den Wandel zu gestalten.

Das neue T-Kit „Value-based learning in mobility projects“ (PDF 5,38 MB) der Youth Partnership, der Partnerschaft des Europarats und der Europäischen Kommission im Jugendbereich, richtet sich an Fachkräfte der außerschulischen Jugendarbeit und Multiplikator*innen, die mit transkulturellen Gruppen arbeiten und im internationalen Kontext aktiv sind. Es soll Denkprozesse über ein wichtiges, aber auch komplexes Thema anstoßen.

Die Kombination aus Theorie, Hintergrundinformationen, Beispielen und einigen praktischen Ideen soll dazu beitragen, die Reflexion über den relativ neuen Blickwinkel der wertebasierten Bildung bei der Lernmobilität im Jugendbereich anzustoßen. Um diesen Prozess zu unterstützen, ist das T-Kit in zwei Teile gegliedert: einen konzeptionellen und einen praktischen Teil. Der konzeptionelle Teil legt das Fundament für wertebasiertes Lernen in Mobilitätsprojekten, während der praktische Teil konkrete Aktivitäten und "Denkanstöße" umfasst, die sich mit den Dilemmata und Fragen befassen, die bei der Umsetzung von Aktivitäten auftreten können.

T-KIT 14 „Value-based learning in mobility projects“ wurde von international aktiven Ausbilder*innen und interkulturellen Trainer*innen erstellt und vom Europäischen Solidaritätskorps gemeinsam mit der Youth Partnership veröffentlicht.

Quelle: Partnership between the European Commission and the Council of Europe in the field of youth (Youth Partnership)