Internationalisierung

Tansanische Jugendorganisation sucht Partner für Austausch

Partner für Jugend- und Fachkräftebegegnung

Die Jugendorganisation Tanzania Bora Initiative aus Daressalam, Tansania, sucht eine Partnerorganisation in Deutschland zur Durchführung gemeinsamer deutsch-tansanischer Jugend- und Fachkräftebegegnungen im Bereich der Bildung für nachhaltige Entwicklung.

10.06.2024 / K. Wondratschek

Tanzania Bora setzen sich mit Qualifizierungsangeboten, eigener Medienarbeit und politischer Lobbyarbeit für Jugendpartizipation und bessere Entwicklungschancen für junge Menschen in Tansania ein. Ein Schwerpunkt ihrer Arbeit liegt auf Fortbildungsangeboten für junge Künstler*innen in den Bereichen Kulturmanagement und -journalismus, Musik und Literatur, Theater und Tanz, Modedesign sowie Film. Angelehnt an die UN-Nachhaltigkeitsziele und die Ziele der Agenda 2063 der Afrikanischen Union setzen Tanzania Bora zudem regelmäßig eigene Aufklärungskampagnen zu gesundheitlichen, sozialen und politischen Themen um.

Erste Ideen für ein Begegnungsprojekt mit einer deutschen Partnerorganisation wären ein Austausch im Bereich Coding und Making oder im Bereich Medien und Kulturjournalismus für junge Frauen. Weitere mögliche Themen könnten Klimawandel, interkontinentale Beziehungen und Erinnerungskultur(en) sein. Angedacht sind bisher je eine zwei- bis dreiwöchige Begegnung in den beiden Ländern mit ca. 10-15 jungen Teilnehmer*innen pro Land im Alter zwischen 16 und 35 Jahren. Die Wünsche beider Partnerorganisation und der beteiligten Jugendlichen sollen bei der weiteren Themenentwicklung und Auswahl der künstlerischen Ausdrucksformen berücksichtigt werden.

Tanzania Bora sind darüber hinaus offen für unterschiedliche Formate des Jugend- und Fachkräfteaustauschs (u.a. Hospitationen sowie individuelle Freiwilligendienste) mit dem Ziel, jungen Menschen aktive Teilhabe und Mitgestaltung zu ermöglichen und sie zu befähigen, Change Agents in ihren jeweiligen Communitys zu werden.

Ansprechpersonen

Organisationen der Kulturellen Bildung, die an einer Kooperation mit Tanzania Bora Initiative interessiert sind, kontaktieren bitte für weitere Fragen (auf Englisch oder Swahili):

George Kessy, E-Mail-Adresse: george.kessy(at)tanzaniabora.org

Ansprechperson bei der BKJ:
Anja Schwalbe
Telefonnummer: +49 30 - 48 48 60 53
E-Mail-Adresse: schwalbe@bkj.de

Quelle: BKJ