Neue Themen im Förderbereich Internationale Verständigung und Kooperation der Robert-Bosch-Stiftung

Die Robert-Bosch-Stiftung hat in den letzten zwei Jahren daran gearbeitet, ihre inhaltliche Ausrichtung zu überprüfen und mit aktuellen Herausforderungen in Einklang zu bringen. Neben weiteren wurden im Fördergebiet Internationale Verständigung und Kooperation vier neue Themen verortet.

13.02.2020 / klinzing@ijab.de
Hände von Personen verschiedener Hautfarbe, auf die Flaggen gemalt sind Hände von Personen verschiedener Hautfarbe, auf die Flaggen gemalt sind

Die Robert-Bosch-Stiftung hat einen zweijährigen Prozess der strategischen Weiterentwicklung durchlaufen und dabei die geförderten Bereiche und Themen auf den Prüfstand gestellt. Dabei ging es darum, zu schauen, ob diese noch im Einklang mit aktuellen Herausforderungen stehen und Anpassungen erforderlich sind.

Im Ergebnis wurden in fünf Fördergebieten – Gesundheit, Bildung, Bürgergesellschaft, Internationale Verständigung und Kooperation, Wissenschaft – zehn neue Themen festgelegt, die zukünftig gefördert werden. Im Fördergebiet Internationale Verständigung und Kooperation liegt der Schwerpunkt nun auf vier Themen, nämlich:

  1. Konflikte,
  2. Klimawandel,
  3. Migration,
  4. Ungleichheit.

Ausführliche Informationen zu Zielen und der Ausgestaltung der neuen Themen veröffentlicht die Stiftung im Laufe des Jahres. Projektideen und Anträge werden bereits entgegengenommen. Wie das Verfahren zur Förderung einer Projektidee aussieht, ist auf der Webseite der Stiftung beschrieben.

Quelle: Robert-Bosch-Stiftung

Redaktion: DIJA