Jugendpolitik

Kinderkommissionen treffen sich

Vernetzung zwischen der Bundes- und Landesebene

Auf Einladung der Kinderkommission im Deutschen Bundestag findet am 21. September 2022 das erste Vernetzungstreffen mit den Kinderkommissionen und Kinderbeauftragten der Länder statt. Dies soll gleichzeitig den Auftakt zu weiteren – möglichst jährlich stattfindenden – Vernetzungstreffen mit den Interessenvertretungen für Kinder und Jugendliche auf Bundes- und Länderebene darstellen.

21.09.2022 / Felix Bender
Blick in den Plenarsaal des Deutschen Bundestags Blick in den Plenarsaal des Deutschen Bundestags

Die Kinderkommission im Deutschen Bundestag möchte durch die Veranstaltung den Austausch zwischen den Teilnehmenden stärken und ihre Vernetzung untereinander fördern, um die Interessen und Belange von Kindern und Jugendlichen auf allen Ebenen noch besser vertreten zu können. Aus aktuellem Anlass wird sich der Austausch an diesem ersten Termin auf das Thema „Kinder und Jugendliche in Krisen“ fokussieren.

Das Vernetzungstreffen findet nicht öffentlich statt.

Zu Beginn der Veranstaltung wird die Präsidentin des Deutschen Bundestages, Bärbel Bas, ein Grußwort an die Teilnehmenden richten.

Die Vorsitzende der Kinderkommission, Sarah Lahrkamp, erklärt hierzu:

„Dieses erste Treffen der Kinderkommissionen und Kinderbeauftragten soll der Anfang einer stärkeren Vernetzung zwischen der Bundes- und Landesebene sein. Gerade in der heutigen Zeit, in der wir überall mit vielfältigen Krisen konfrontiert sind, muss ein besonderer Schwerpunkt auf den Interessen und Bedürfnissen von Kindern und Jugendlichen liegen. Gerade die Kinderrechte gehören auch in Zeiten der Krisen auf die politische Agenda und dürfen nicht vergessen werden. Der intensive Austausch zwischen den Kinderkommissionen und Kinderbeauftragten soll dies unterstreichen und ist wichtiger denn je.“

Quelle: Pressemitteilung des Deutschen Bundestages vom 20.09.2022.