Berichte

Jugend-Engagement-Wettbewerb ausgeschrieben

„Sich einmischen – was bewegen“

Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat zum achten Mal den rheinland-pfälzischen Jugend-Engagement-Wettbewerb „Sich einmischen – was bewegen“ ausgeschrieben.

10.09.2021 / Katrin Schauer
Füße mit roten Schuhen über einer Wiese. Füße mit roten Schuhen über einer Wiese.

„Mit dem Wettbewerb möchten wir Jugendlichen und jungen Erwachsenen ermöglichen, eigene Projektideen in die Tat umzusetzen“, so Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer. Je 500€ können die Bewerberinnen und Bewerber für die Umsetzung ihrer Ideen erhalten. Die Ministerpräsidentin lädt alle jungen Leute dazu ein, sich mit ihren Vorhaben und Vorstellungen zu bewerben.

Der Jugend-Engagement-Wettbewerb ist eine Initiative der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz, die aus dem „Jugendforum RLP“ hervorgegangen ist. Mitmachen können Jugendliche bis zum Alter von 25 Jahren und jugendliche Teams, wie Schulklassen, Jugendgruppen aus Kirchengemeinden oder Gewerkschaften sowie Schüler-AGs, die ein gutes Projekt haben, das von den Jugendlichen selbst geleitet und innerhalb eines Jahres umgesetzt werden kann. Die Projkete können sich auf Themen wie Vielfalt, Toleranz und Respekt, Umwelt und Nachhaltigkeit, soziale Gerechtigkeit, Partizipation und gesellschaftliche Teilhabe, Mobilität und Verkehr, Gesundheit sowie Computer, Internet und Handy und das Leben und Lernen in der Schule beziehen.

Bis zum 5. November 2021 können sich junge Engagierte bewerben. 

Ausführliche Informationen sowie den digitalen Bewerbungsbogen gibt es auf der Webseite der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz.