Neue Publikationen

Internationale Freiwilligeneinsätze - Rückblick und Ausschau

Jahresbericht 2020 in Österreich vorgelegt

Bei Freiwilligeneinsätzen engagieren sich Menschen freiwillig für mindestens drei Monate im Ausland im Bereich Soziales, Menschenrechte und Entwicklung. Die COVID-19-Pandemie brachte so wie in vielen anderen gesellschaftlichen Bereichen auch hier Einschnitte: Freiwillige wurden zurückgeholt, Einsätze wurden ausgesetzt oder abgeändert.

14.09.2021 / Kerstin Wondratschek
Fünf junge Personen stehen um einen Tisch zur Diskussion. Fünf junge Personen stehen um einen Tisch zur Diskussion.

WeltWegWeiser Österreich – eine Servicestelle für internationale Freiwilligeneinsätze und ein Projekt getragen von der Organisation "Jugend Eine Welt" – beleuchtet diese Trends im Bericht "Internationale Freiwilligeneinsätze 2020 – Rückschau und Ausblicke". Dieser Bericht wird am Montag, dem 20. September 2021, auf Einladung von Bundesratspräsident Peter Raggl im österreichischen Parlament in der Hofburg präsentiert.

Eröffnungsworte kommen von Bundesratspräsident Raggl und Reinhard Heiserer von "Jugend Eine Welt". Nach der Präsentation des Berichts werden Freiwillige über Einsatzerfahrungen während des Corona-Jahres erzählen und über Vorbereitungen und Herausforderungen für kommende Freiwilligeneinsätze berichten.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Schwerpunktjahrs "Ehrenamt 2021" des Parlaments der Republik Österreich statt. 

Der Bericht kann heruntergeladen werden: "Internationale Freiwilligeneinsätze 2020 – Rückschau und Ausblicke" (PDF 4,4 MB)

Quelle: Parlament der Republik Österreich