Berichte

Europäischer Bürgerpreis 2022

Europäisches Jahr der Jugend

Das Europäische Parlament vergibt alljährlich den „Europäischen Bürgerpreis“. Mit diesem Preis werden besondere Leistungen für europäisches Engagement in verschiedenen Bereichen ausgezeichnet.

21.09.2022 / Felix Bender
Grafik mit vielen Gesichtern in blau und gelb Grafik mit vielen Gesichtern in blau und gelb

Das Europäische Parlament ist nicht nur für den Erlass von Rechtsvorschriften zuständig, sondern es setzt sich auch für Förderinitiativen ein. Jedes Jahr verleiht das Parlament als Zeichen der Anerkennung von Spitzenleistungen vier Auszeichnungen in den Bereichen Menschenrechte, Film, Jugendprojekte und Bürgerinitiativen. Diese Anlässe geben die Möglichkeit, die Aufmerksamkeit den Personen und Organisationen zu widmen, die sich tatkräftig für eine bessere Welt einsetzen, und andere dazu ermutigen, ihrem Beispiel zu folgen.

Am 22. Juni 2022 hat die Kanzlei des Europäischen Bürgerpreises über die gewinnenden Projekte des Europäischen Bürgerpreises entschieden. Der Preis würdigt Initiativen, die zur europäischen Zusammenarbeit und zur Förderung gemeinsamer Werte beitragen. In diesem Jahr wurden 300 Bewerbungen eingereicht, von denen 30 gewinnende Projekte ausgewählt wurden.

Der vom Europäischen Parlament vergebene Preis geht an Projekte, die Folgendes fördern:

Personen, Gruppen, Vereinigungen oder Organisationen können sich mit einem Projekt für den Europäischen Bürgerpreis bewerben oder ein Projekt vorschlagen. Auch die Mitglieder des Europäischen Parlaments können einen Vorschlag einreichen.

Europäischer Bürgerpreis 2022

Der Verein ApplicAid e.V. gewinnt den Europäischen Bürgerpreis 2022 für Deutschland. ​ApplicAid ist eine gemeinnützige Organisation aus engagierten Menschen, die junge Bildungsaufsteiger*innen auf ihrem Weg zu einem Stipendium unterstützen und sich für einen nachhaltigen Systemwandel in der deutschen Stipendienlandschaft einsetzen. Ihre Programme basieren auf Information und Aufklärung, Motivation und Empowering und Peer-to-Peer-Arbeit.

Die Verleihung in Deutschland fand am 20.09.2022 statt. Die Laudatio und Überreichung des Preises übernahm Katrin Langensiepen, Mitglied des Europäischen Parlaments und stellvertretende Vorsitzende des Sozialausschuss (EMPL). Anschließend folgte eine Diskussion über Bildung und Chancengleichheit mit Backtosch Mustafa (ApplicAid e.V.), Katrin Langensiepen (Mitglied des Europäischen Parlaments) und Gyde Jensen (Mitglied des Deutschen Bundestages). 

Die Liste der Gewinner*innen des Bürgerpreises 2022 finden Sie auf der Seite des Europäischen Parlaments.

Die Aufzeichnung der Bürgerpreisverleihung 2022 können Sie über den YouTube-Kanal des Europäischen Parlaments in Deutschland nachschauen. 

Weitere Informationen über den „Europäischen Bürgerpreis“

Quelle: Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland