Neue Publikationen

Mediennutzung Schweizer Jugendlicher im Corona-Jahr

JAMES-Studie 2020

Seit 2010 bilden die JAMES-Studien den Medienumgang von Jugendlichen in der Schweiz ab. JAMES steht für Jugend, Aktivitäten, Medien – Erhebung Schweiz und wird alle zwei Jahre repräsentativ durchgeführt. Es werden jeweils über 1000 Jugendliche im Alter von 12 bis 19 Jahren aus den drei großen Sprachregionen der Schweiz befragt.

12.01.2021 / Kerstin Wondratschek
Handy liegt auf Tastatur. Handy liegt auf Tastatur.

Die Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) hat die JAMES-Studie 2020 veröffentlicht. Wegen der Corona-Pandemie musste die Umfrage online stattfinden. Die Studie zeigt, dass Jugendliche zwischen 12 und 19 Jahren in der Schweiz das Handy pro Tag 40 Minuten länger nutzen als noch vor zwei Jahren – am häufigsten zum Chatten, Surfen oder für Soziale Netzwerke. Die beliebtesten darunter sind Instagram, Snapchat und neu TikTok. Ein weiteres, bedenkliches Ergebnis: immer mehr Jugendlichen werden online Opfer sexueller Belästigung.

Quelle: Jugend und Medien - das Informationsportal zur Förderung von Medienkompetenzen in der Schweiz