Zwei Hände formen ein Herz Zwei Hände formen ein Herz
Japan

International Youth Development Exchange Program 2021

Für junge Menschen aus Japan, Estland und Deutschland

Du engagierst Dich für nachhaltige Entwicklung und möchtest Deine Ideen in einen internationalen Austausch einbringen? Dann ist hier Deine Chance. Mit dem INDEX-Programm des japanischen Center for International Youth Exchange können junge Menschen aus Japan, Estland und Deutschland ihr Wissen und Erfahrungen zu aktuellen Themen und Bedürfnissen auf lokaler Ebene austauschen und an einem gemeinsamen Aktionsplan mitarbeiten. Jetzt anmelden!

06.10.2021 / Timo Herdejost

Zur Gestaltung einer nachhaltigen Gesellschaft im Sinne der Umsetzung der UN-Nachhaltigkeitsziele kann jeder und jede einzelne durch Handeln auf lokaler Ebene einen Beitrag leisten. Hier setzt der Global Youth Summit an. Die Frage ist, welche Herausforderungen können und müssen wir auf lokaler Ebene angehen, um einen Beitrag für den Aufbau einer nachhaltigen Gesellschaft zu leisten? Das INDEX Programm gibt jungen Menschen aus Japan, Estland und Deutschland die Möglichkeit online Wissen und Erfahrungen zu aktuellen Themen und Bedürfnissen auf lokaler Ebene auszutauschen und an einem gemeinsamen Aktionsplan mitzuarbeiten. Dabei wird ein wichtiger Fokus auf technologischen Unterstützungsmöglichkeiten bei der Umsetzung von sozialen Aktivitäten vor Ort gelegt werden. Interessiert? Dann bewirb Dich!

Einladung zum „International Youth Development Exchange Program ”

Was

Online-Diskussionsprogramm zum Thema Digitalisierung und Informationstechnologien

An drei Programmtagen werden in vier Arbeitsgruppen verschiedene Facetten von Digitalisierung und Informationstechnologien diskutiert werden. Der Schwerpunkt liegt auf den Fragen: Wie verändert die fortschreitende Digitalisierung unsere Gesellschaft, aber auch die Art wie wir lernen? Wie können wir am besten damit umgehen?

Die Pandemie hat uns gezwungen, soziale Distanz zu wahren. Die Informationstechnologien und die Digitalisierung haben es uns ermöglicht, aus der Ferne zu arbeiten und unsere (internationale) Kommunikation trotz der Pandemie fortzusetzen. Natürlich hat die Menschheit die Digitalisierung im Laufe ihrer Geschichte immer wieder genutzt und von ihr profitiert, aber nie so sehr wie heute.

Als Unterthemen werden folgende Bereiche behandelt:

Wann

22. Januar 2022, 23. Januar 2022 und 05. Februar 2022 im Zeitraum von 9 bis 12 Uhr deutscher Zeit
(Die Teilnahme an allen drei Terminen wird vorausgesetzt). Für die deutschen Teilnehmenden wird es nach Rücksprache mit der Gruppe zusätzlich ein Online-Vorbereitungstreffen geben.

Wer

Junge Menschen im Alter von 18 bis 30 Jahren aus Japan, Estland und Deutschland, die Interesse am Thema und am internationalen Austausch haben und die sich aktiv in die Diskussionen in englischer Sprache einbringen können und wollen. Eine Vorerfahrung im internationalen Austausch ist von Vorteil.
(Aus Deutschland sind 8 junge Menschen zur Teilnahme eingeladen.)

Zielsetzung

Das Online-Diskussionsprogramm hat zum Ziel, Freundschaft und Verständigung zwischen den beteiligten Jugendlichen aus den drei genannten Ländern zu fördern. Zusätzlich soll das Verständnis für internationale Kooperation verbessert und internationale Perspektiven gewonnen werden. Die Befähigung zum Handeln und Entwicklung von Leadership in einer globalen Gesellschaft sind weitere Ziele des Programms, die von den Teilnehmenden gemeinsam verfolgt werden.

Programmsprache

Englisch

Kosten

Die Teilnahme ist kostenlos. PC oder Laptop, eine geeignete Internetverbindung und weitere technische Ausstattung (z.B. Headset oder funktionierende Lautsprecher/ Mikrofone), welche für die Teilnahme an einem Online-Diskussionsprogramm erforderlich ist müssen vorhanden sein.

Bei Interesse sind weitere Informationen zum Online-Diskussionsprogramm zu finden unter:

 Anmeldungen sind mit den folgenden beiden Formularen möglich:

Anmeldefrist

21. November 2021

Das „International Youth Development Exchange Program“ wird in diesem Jahr aufgrund der Corona-situation virtuell umgesetzt. Das Programm wird vom „Center for International Youth Exchange“ im Auftrag des japanischen Cabinet Office konzipiert und umgesetzt.

Wir freuen uns auf euer Interesse!

Ansprechpartnerin
Portraitfoto Christina Gerlach
Christina Gerlach
Leiterin des Geschäftsbereichs
Internationale jugendpolitische Zusammenarbeit
Tel.: 0228 9506-100
Vier junge Frauen schauen in die Kamera.
Über die Zusammenarbeit mit Japan

Seit 50 Jahren führt IJAB Fachkräfteprogramme mit Japan durch - eine Zusammenarbeit mit großer Kontinuität. Erfahren Sie mehr über diese Kooperation und wie Sie daran teilhaben können.

Über das Thema Nachhaltigkeit

Die Klimadiskussion und die damit verknüpfte Frage, wie Mobilität bei Austausch und Begegnung nachhaltig gestaltet werden kann, bewegt auch IJAB.